klein20190604-IMG_9550-2 1920x1080

„Als Europalandesrätin freue ich mich sehr, dass die steirischen Schülerinnen und Schüler so großes Interesse am Thema Europa zeigen und wir in diesem Schuljahr besonders viele von ihnen bei Reisen zu EU- oder Europaratseinrichtungen unterstützen können. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Europabewusstseins der jungen Menschen in der Steiermark. Ich bin davon überzeugt, dass die Identifikation mit dem gemeinsamen Europa und der EU durch den Besuch von EU- oder Europaratseinrichtungen am besten gefördert wird“, so Europalandesrätin Barbara Eibinger-Miedl. Foto: Heimo Ruschitz

Europaressort unterstützt 40 Schulklassen bei EU-Reisen

Samstag, 16. November 2019

Auf Antrag von Europalandesrätin Barbara Eibinger-Miedl hat die Landesregierung in ihrer Sitzung beschlossen, 40 steirische Schulklassen bei Reisen zu EU- oder Europaratseinrichtungen in Brüssel, Straßburg oder Luxemburg mit einer Gesamtsumme von 85.900 Euro zu unterstützen. Insgesamt profitieren davon 859 Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Steiermark. Erstmalig wurde das zur Verfügung gestellte Budget aufgestockt.

Im Schuljahr 2019/20 profitieren 40 Klassen mit insgesamt 859 Schülerinnen und Schülern aus der gesamten Steiermark von der Förderaktion. Aufgrund des besonders großen Interesses seitens der Schulen wurde erstmalig das zur Verfügung gestellte Budget in Höhe von 65.000 Euro auf 85.900 Euro aufgestockt.