Bild 3

Am Sonntag wird das erste Fensterl geöffnet. Im Bild zwei Schülerinnen der Volksschule Geidorf. Fotos: LK-Zötsch

Große Freude in der Volksschule Geidorf: Im Adventkalender sind regionalen Köstlichkeiten vom Kürbis versteckt. Im Bild: Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse Volksschule mit ihren Lehrerinnen, Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner, Kürbiskernöl-Geschäftsführer Andreas Cretnik, Kammerdirektor Werner Brugner und Kernöl-Obmann Franz Labugger (letzte Reihe v.l.)

Große Freude in der Volksschule Geidorf: Im Adventkalender sind regionalen Köstlichkeiten vom Kürbis versteckt. Im Bild: Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse Volksschule mit ihren Lehrerinnen, Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner, Kürbiskernöl-Geschäftsführer Andreas Cretnik, Kammerdirektor Werner Brugner und Kernöl-Obmann Franz Labugger (letzte Reihe v.l.)

Schülerinnen und Schüler der Volksschule Geidorf freuen sich mit Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner, Kernöl-Geschäftsführer Andreas Cretnik, Kammerdirektor Werner Brugner (erste Reihe v.l.) und Kernöl-Obmann Franz Labugger sowie Direktorin Ruth Astner über den interessanten Adventkalender.

Schülerinnen und Schüler der Volksschule Geidorf freuen sich mit Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner, Kernöl-Geschäftsführer Andreas Cretnik, Kammerdirektor Werner Brugner (erste Reihe v.l.) und Kernöl-Obmann Franz Labugger sowie Direktorin Ruth Astner über den interessanten Adventkalender.

Premiere: Erster Adventkalender mit steirischen Kernöl-Köstlichkeiten

Mittwoch, 27. November 2019

Die Kürbiskernöl-Design-Initiative geht mit einer besonderen Kostbarkeit in den Advent: dem ersten Adventkalender, befüllt mit einer Vielfalt an Kern(öl)-Köstlichkeiten. „Jedes der 24 Fenster ist mit einer regionalen Köstlichkeit mit kurzen Transportwegen bestückt“, freut sich Kammerdirektor Werner Brugner über diese sinnvolle Innovation der Kürbiskernöl-Produzenten. „Dieser Adventkalender erinnert uns gleichsam täglich in der Adventzeit an den großen Wert von Lebensmitteln aus der Region.“

Eine Edition für Kinder und eine für Erwachsene
„Wir wollten einen nachhaltigen und typischen steirischen Adventkalender schaffen, wobei es zwei Editionen gibt: einen für Kinder und einen für Erwachsene „, betont Franz Labugger, Obmann der Gemeinschaft. Die handgezeichneten Cover-Bilder von Isabella Planker (RNPD) bringen Kinderaugen wie schon beim Wimmelbuch zum Strahlen und Erwachsene zum Staunen. Befüllt ist der Erwachsenen-Kalender mit Knabberkernen in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen (Lebkuchen, Zimt, usw.), Kernöltabs und Schokolade, jener für Kinder ausschließlich mit Knabberkernen und Schokolade.

Fröhlich-besinnliche Weihnachtsgeschichten
„Beim Kinder-Kalender findet man auf der Rückseite eine Geschichte über einen Kürbis, der auch einmal Weihnachten erleben möchte. In jedem Fenster ist ein Teil der Geschichte versteckt und mit jedem geöffneten Fenster steigt die Spannung. Für die Erwachsenen gibt es eine längere Geschichte, die zum Nachdenken anregen soll“, erklärt Andreas Cretnik, Geschäftsführer der Gemeinschaft. „Die Adventkalender sind auch als Bausatzsystem gedacht. Das bedeutet, dass jedes unserer Mitglieder zukünftig seinen eigenen individuellen Kalender erstellen kann, in dem auch nur die eigenen Produkte enthalten sind“, erläutert Andreas Cretnik.

Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner: „Gerade im urbanen Raum ist es wichtig, unsere Kinder für gesunde Ernährung und die Herkunft von Lebensmitteln zu sensibilisieren. Außerdem sind regionale Lebensmittel auch ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz. Ich freue mich, dass es der steirischen Landwirtschaftskammer und der Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl gelungen ist, nach dem sehr erfolgreichen Wimmelbuch, ein weiteres innovatives Projekt umzusetzen. Die Kinder bekommen hier ein Stück Steiermark mit besonderen Kostbarkeiten und fröhlich-besinnlichen Weihnachtsgeschichten.“

Die Erstauflage ist mit jeweils 1.000 Stück limitiert, die in Schulen, Kindergärten und an Meinungsbildner verteilt werden. Wer diesen interessanten Kalender besitzen möchte, kann sich am Freitag, dem 29. November 2019, ab 14 Uhr in der Landwirtschaftskammer Steiermark, Hamerlinggasse 3, 8010 Graz beim Empfang noch ein Exemplar holen. Pro Person wird ein Adventkalender vergeben, solange der Vorrat reicht!

Käuflich zu erwerben wird der Adventkalender erst im nächsten Jahr beim Kernöllieferanten Ihres Vertrauens sein.