Tag der offenen Konten 2019 mit LAbg. Werner Murgg, Stadträtin Elke Kahr, Stadtrat Robert Krotzer und Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler. Foto: KPÖ

Tag der offenen Konten 2019 mit LAbg. Werner Murgg, Stadträtin Elke Kahr, Stadtrat Robert Krotzer und Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler. Foto: KPÖ

KPÖ-Tag der offenen Konten

Montag, 30. Dezember 2019

2019 wurden über 2000 Menschen unterstützt

Zum 22. Mal legten die Mandatarinnen und Mandatare der KPÖ am „Tag der offenen Konten“ am 27. Dezember 2019 die Verwendung ihrer Bezüge offen. Seit Ernest Kaltenegger 1998 Stadtrat in Graz wurde, wird bei der KPÖ ein Großteil der Polit-Bezüge für Menschen in Notlagen verwendet.

2019 wurden von den Landtagsabgeordneten Claudia Klimt-Weithaler und Werner Murgg sowie von der Grazer Stadträtin Elke Kahr und ihrem Kollegen Robert Krotzer insgesamt 184.929,80 Euro zur Unterstützung von 2076 Personen bzw. Familien in Notlagen zur Verfügung gestellt. Verwendet wurden diese für Kosten vor allem in den Bereichen Gesundheit, Bekleidung, Schule und Wohnen.

Die Anwesenden betonten unisono, dass es nicht nur um finanzielle Hilfe geht. Es werden auch Tausende Beratungsgespräche geführt und regelmäßig Sprechtage abgehalten. „Ein immer größeres Problem sind trotz Arbeitseinkommen die stark steigenden Miet- und Betriebskosten in Graz. Viele können da einfach nicht mehr mithalten!“ Sehr oft überfordern auch die Kosten von Schulveranstaltungen die finanziellen Möglichkeiten der Eltern.

In Summe wurden seit 1998 von den MandatarInnen der KPÖ insgesamt € 2.311.488,13 an 18.462 Familien und Personen ausbezahlt.