kleinGW_Wahlkampf_Auftakt

„Sabine Jungwirth, Andrea Kern und die Landesleitung der Grünen Wirtschaft Steiermark wollen die Wirtschaftskammer grüner machen“. Foto: Corinna Unterkofler

Grüne Wirtschaft Steiermark startet in Intensiv-Wahlkampf

Mittwoch, 15. Januar 2020

Die Grüne Wirtschaft Steiermark feierte in Graz mit rund hundert hoch motivierten Kandidaten und Sympathisanten im Rahmen ihres offiziellen Wahlkampf-Auftakts für die Wirtschaftskammer-Wahl Anfang März 2020 ihren ersten „Wahl-Erfolg“: Mit 185 grünen Kandidaturen in 50 steirischen Branchen (Fachorganisationen) ist die Grüne Wirtschaft Steiermark für die WK-Wahl von 03. bis 05. März sehr breit aufgestellt und wird auf 87,4 Prozent der Wahlzettel aufscheinen. Angesichts dieser hervorragenden Ausgangsbasis geht Landessprecherin Andrea Kern von einem kräftigen Zugewinn bei der steirischen WK-Wahl aus: „Unser Ziel ist es, drittstärkste Fraktion zu werden und diesmal die Zehn-Prozent-Marke zu knacken.“

Mit ihren Impuls-Statements stimmten auch Grüne Wirtschaft-Bundessprecherin Sabine Jungwirth, LT-Klubobfrau Sandra Krautwaschl und Thomas Waitz, ehem. Mitglied des Europaparlaments, die Kandidaten auf den Intensiv-Wahlkampf ein. „Unseren Kurs der Veränderung in der Wirtschaftskammer wollen wir gestärkt vorantreiben. Im Rahmen unseres innovativen Erneuerungsprogramms stehen bessere soziale Absicherung und ein gerechteres Steuersystem besonders für die Ein-Personen-UnternehmerInnen und Kleinbetriebe ganz oben auf der Reform-Agenda“, so Andrea Kern.

Dass das Programm der Grünen Wirtschaft entlang der Prinzipien nachhaltiges Wirtschaften und Klimaschutz aufgesetzt wurde, versteht sich von selbst. So fordert die Grüne Wirtschaft eine ökosoziale Steuerreform und einen Öko-Bonus für grünes Wirtschaften.

Die Grüne Wirtschaft tritt bundesweit mit mehr Kandidaten in mehr Branchenvertretungen an und hat dafür mehr Unterstützungserklärungen erhalten als jemals zuvor. Insgesamt kommt die Grüne Wirtschaft in ganz Österreich auf mehr als 1.500 Kandidaturen in fast allen Branchen. „So viel Zuspruch von allen Seiten erhielten wir noch nie. An der großen und großartigen Unterstützung ist zu sehen, dass auch für die Wirtschaftskammerwahl alle Zeichen auf Grün stehen“, freut sich Sabine Jungwirth.