Laerchkogelbahnstation c Planai-Bahnen-Visualisierung Leitner

Visualisierung: Planai-Bahnen/Leitner

Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Planai-GF Dir. Georg Bliem präsentierten das Projekt „Lärchkogelsesselbahn Neu“. Foto: Planai-Bahnen/Klünsner

Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Planai-GF Dir. Georg Bliem präsentierten das Projekt „Lärchkogelsesselbahn Neu“. Foto: Planai-Bahnen/Klünsner

Planai: Die neue 8er-Sesselbahn sorgt für höchsten Komfort

Donnerstag, 16. Januar 2020

Bei den Planai-Hochwurzen-Bahnen steht bereits das nächste Großprojekt in den Startlöchern: Nach einem einstimmigen Aufsichtsratsbeschluss wird, vorbehaltlich der behördlichen Zustimmung, im Sommer mit dem Bau der neuen und hochmodernen 8er-Sesselbahn Lärchkogel begonnen. Die Eröffnung ist für den Winter 2020/21 vorgesehen.

Die neue leistungsstarke Sesselbahn vom Seilbahnhersteller LEITNER ropeways bietet Platz für 8 Personen. Neben höchstem Komfort und deutlich höherer Beförderungsleistung sind vor allem die neuen Stationen ein echter Hingucker. Die Talstation der Sesselbahn wird ein schlichter Glaskubus im klassischen Planai-Design, der es den Gästen ermöglicht, einen Blick auf die Technik zu werfen. Eine deutlich breitere Stationsüberdachung (fahrende Sessel werden komplett abgedeckt) sorgt für mehr Passagierkomfort aufgrund des optimierten Schneeschutzes. Das Stationsdesign stammt aus der Feder des italienischen Designers Pininfarina, der für die optische Umsetzung für namhafte Marken wie Ferrari und Maserati verantwortlich zeichnet.

„Mit der neuen Lärchkogelbahn werden die Planai-Hochwurzen-Bahnen einmal mehr neue Maßstäbe setzen. Die modernste Sesselbahn der Steiermark wird eine deutliche Verbesserung für die Gäste bringen und unterstreicht die Position der Planai als touristisches Zugpferd für das Grüne Herz Österreichs“, so Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Ausgestattet mit bequemen Sesseln der neuesten Generation „Evo Premium Sessel“, inklusive Wetterschutzhauben und Sitzheizung, wird die Fahrt für die Gäste zum komfortablen Erlebnis. „Die neue Sesselbahn überzeugt mit hohem Sitzkomfort und einem angenehmen Fahrgefühl, hoffentlich wollen unsere Gäste bei der Bergstation auch wieder aussteigen“, so Planai-Geschäftsführer Georg Bliem mit einem Augenzwinkern. Die Beförderungskapazität wird mit der neuen Bahn auf 3.500 Personen pro Stunde erhöht. Im Zuge des Neubaus wird auch die Kraiterabfahrt verbreitert. Mit der neuen Lärchkogelsesselbahn werden drei Hauptabfahrten (Kraiterabfahrt, Lärchkogelabfahrt und WM-Startstrecke) auf der Planai bedient. Die geplanten Investitionskosten für die neue Lärchkogelsesselbahn betragen 12 Millionen Euro.