Bild 1_DSC_1339

Gruppenfoto Sponsoren: YOUNG VISIONS, Fratz Graz, Schulvertretung und Schüler. Fotos: Verein Fratz Graz

Kinder beim kreativen Werken

Kinder beim kreativen Werken

Sponsoren und Betreiber (stehend v.l.):  Alessa Köck (Fratz Graz), Vorstandsdirektor Martin Graf (Energie Steiermark), Sandra Klünsner (Saubermacher), Sonja Postl (Fratz Graz), Wolfgang Pospischil (AFRY), Julia Draxler (Lehrerin), Ernst Muhr (GF Fratz Graz, Betreiber von Schrotty und Engy), Brigitte Swatek (Direktorin der VS Rosenberg), Alexandra Nagl (Leiterin Fachabteilung Gesellschaft, Land Steiermark), Horst Dulle (Verein YOUNG VISIONS – Kinderideen werden Wirklichkeit); vorne sitzend: Schüler der 4b-Klasse 2018.

Sponsoren und Betreiber (stehend v.l.): Alessa Köck (Fratz Graz), Vorstandsdirektor Martin Graf (Energie Steiermark), Sandra Klünsner (Saubermacher), Sonja Postl (Fratz Graz), Wolfgang Pospischil (AFRY), Julia Draxler (Lehrerin), Ernst Muhr (GF Fratz Graz, Betreiber von Schrotty und Engy), Brigitte Swatek (Direktorin der VS Rosenberg), Alexandra Nagl (Leiterin Fachabteilung Gesellschaft, Land Steiermark), Horst Dulle (Verein YOUNG VISIONS – Kinderideen werden Wirklichkeit); vorne sitzend: Schüler der 4b-Klasse 2018.

„Station Holz“ des Schrotty und EngyMobils

„Station Holz“ des Schrotty und EngyMobils

Mitarbeiter von Fratz Graz unterstützen die Kinder beim Entdecken der Möglichkeiten

Mitarbeiter von Fratz Graz unterstützen die Kinder beim Entdecken der Möglichkeiten

‚SCHROTTY UND ENGY‘ – Das Alt‐Mach‐Neu‐Mobil ist ab heute unterwegs

Freitag, 31. Januar 2020

Im Jahr 2018 hatte die 4b-Klasse der Volksschule Graz-Rosenberg mit ihrer Idee zum ‚Alt‐Mach‐Neu‐Park‘ den YOUNG VISIONS‐Award verliehen bekommen – ein Preis, der vom Verein YOUNG VISIONS – Kinderideen werden Wirklichkeit regelmäßig an junge Menschen für ihre Vorschläge zur ‚smarten Stadt von morgen‘ vergeben wird. Die Kinder der 4b beschrieben ihren Park als spezielles Recyclingcenter, wo kaputten Dingen neues Leben eingehaucht wird. YOUNG VISIONS und der Verein ‚Fratz Graz‘ tüftelten seitdem gemeinsam mit Kindernund Partnern eifrig am Projekt weiter und konkretisierten die Kinderidee. Heute war es endlich soweit:

‚SCHROTTY UND ENGY‘ – DAS ALT‐MACH‐NEU‐MOBIL ist gestartet und wird nun seine Runden durch die Steiermark ziehen! Wenn ein Gegenstand kaputt geht oder keine Funktion mehr hat, ist es dann wirklich immer notwendig, diesen zu entsorgen und etwas Neues zu kaufen? Gibt es nicht eine Möglichkeit, den Gegenstand mit Einfallsreichtum und einem innovativen Ansatz in etwas Anderes, Einzigartiges und vielleicht sogar Besseres umzufunktionieren?

Bei den ‚SCHROTTY UND ENGY‘ Aktionen können die Kinder und Jugendlichen mit diversen Altmaterialien und Altteilen ‚spielen‘, basteln und daraus neue Dinge bauen – mit dem Ziel, Ressourcenschonung auf kreative und spielerische Art zu erlernen. Das Projekt bringt die Kinder aber auch mit Themen wie ‚Erneuerbare Energie‘ in Berührung, wenn Solarenergie, Wasserkraft und die eigene Muskelkraft als Beispiel spielerischangewendet werden können.

Unter den freudigen Blicken der Sponsorenvertreter – Alexandra Nagl, Leiterin der Fachabteilung Gesellschaft (Land Steiermark), Vorstandsdirektor Martin Graf der Energie Steiermark AG, Sandra Klünsner aus der Abteilung Konzernkommunikation von Saubermacherund Dr. Wolfgang Pospischil, Vertreter des schwedischen Engineering- und Beratungskonzerns AFRY und Geschäftsführer der österreichischen Consultingniederlassung -wurde heute der Turnsaal der Volksschule Rosenberg in das erste SCHROTTY UND ENGY Versuchsfeld verwandelt und hat die Erwartungen mehr als erfüllt. Im Beisein von Ernst Muhr, Geschäftsführer des SCHROTTY UND ENGY Betreibers Fratz Graz, der Direktorin der Volksschule Rosenberg Brigitte Swatek, Klassenlehrerin Julia Draxler sowie Horst Dulle von YOUNG VISIONS machten sich die Schulkinder, darunter auch einige Kinder der 4b-Klasse von 2018, eifrig an die Arbeit, die unterschiedlichen Stationen zu bespielen und auf diesem Weg Nachhaltigkeit lernend zu praktizieren.

SCHROTTY UND ENGY kann über Fratz Graz von Schulen, Gemeinden, Firmen oder anderen interessierten Institutionen und Einrichtungen eingeladen werden, um Turnsäle, Schulhöfe, Parks oder andere Plätze in der Steiermark zu Versuchs- und Arbeitsfeldern für Kinder und Jugendliche zu machen, die gerne mit anpacken, um- oder neugestalten.

Möglich gemacht wurde der Start von SCHROTTY UND ENGY durch die dankenswerte Unterstützung des Landes Steiermark, von Energie Steiermark, Saubermacher, Spar Österreich, Drei und AFRY.

Um den nachhaltigen Betrieb von SCHROTTY UND ENGY sicherzustellen, würden sich die Vereine Fratz Graz und YOUNG VISIONS – Kinderideen werden Wirklichkeit über weitere Sponsoren freuen.

Im nächsten Jahr wird der YOUNG VISIONS Award dann an eine neue Volksschulklasse gehen, um die nächste Kinderidee für unser Leben in der Stadt der Zukunft Wirklichkeit werden zu lassen.