Med-Uni Graz

Das neue Rektorat der Medizinischen Universität Graz (v.l.): Andreas Leithner, Sabine Vogl, Rektor Hellmut Samonigg, Caroline Schober-Trummler und Birgit Hochenegger-Stoirer. Foto: Med Uni Graz

Dynamische Weiterentwicklung fortführen

Freitag, 14. Februar 2020

Neues Rektoratsteam an der Medizinischen Universität Graz

Morgen beginnt für Univ.-Prof. Hellmut Samonigg die zweite Amtszeit als Rektor der Medizinischen Universität Graz. Mit Sabine Vogl als Vizerektorin für Studium und Lehre und Birgit Hochenegger-Stoirer als Vizerektorin für Finanzmanagement, Recht und Digitalisierung, werden zwei neue Rektoratsmitglieder dem Führungsteam angehören. Caroline Schober-Trummler, Vizerektorin für Forschung und Internationales und Univ.-Prof. Andreas Leithner, Vizerektor für klinische Agenden, werden in ihren Funktionen weiterhin tätig sein.

Dieses Rektoratsteam setzt sich das Ziel, die dynamische Entwicklung der Kompetenzfelder Studium und Forschung im Einklang mit spitzenmedizinischer Patientenbetreuung an der Medizinischen Universität Graz fokussiert weiter voranzutreiben.

Zusätzliche Studienmöglichkeiten für aktive und künftige Studierende sowie der Ausbau von zukunftsweisenden, digitalen Lernangeboten und Kommunikationsplattformen sind kommende, wesentliche Neuerungen. Die Intensivierung der gemeinsamen Forschungsaktivitäten zwischen Grundlagenforschern und KlinikerInnen sowie die Weiterentwicklung der international hoch angesehenen Biobank Graz stehen ebenso im Fokus, wie neue Konzepte zur optimalen Nutzung von Forschungsdaten.

Eine besondere Herausforderung stellt die Intensivierung der Integration von Forschung und Lehre in den klinischen Alltag der spitzenmedizinischen Patientenbetreuung dar. Außerdem setzt sich das Rektoratsteam zum Ziel, alle Arbeitsfelder durch die Nutzung der Digitalisierung zu unterstützen, um so neue Forschungs- und Arbeitsfelder zu erschließen.

Die Eröffnung des gesamten MED CAMPUS Graz – eines europaweit einzigartigen Konzeptes für einen Universitätscampus – im Jahr 2022, wird auch infrastrukturell völlig neue Möglichkeiten bieten, um als inspirierende Lern- und Forschungsumgebung und innovativer Arbeitsraum zur Vernetzung und zum Wachstum an der Medizinischen Universität Graz zu fungieren.

„All diese Weiterentwicklungen und Vorhaben haben den Menschen in seiner Gesamtheit im Zentrum und stellen hierbei die Nachhaltigkeit in den Fokus des Handelns“, so Rektor Hellmut Samonigg abschließend.