Katalog_Mobilehome_Familie_Freunde

Fotos: beigestellt

Jürgen Anderle, Birgit Gebetsroither, Christian Gombotz und Harald Gebetsroither (v.l.). Foto: Sabine Hoffmann

Jürgen Anderle, Birgit Gebetsroither, Christian Gombotz und Harald Gebetsroither (v.l.). Foto: Sabine Hoffmann

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wolfgang Deutschmann (li.) und Peter Garber-Schmidt, Geschäftsführer der ROCKETS Finance Gruppe.

Wolfgang Deutschmann (li.) und Peter Garber-Schmidt, Geschäftsführer der ROCKETS Finance Gruppe.

Mobilheime

Camper-Marktführer Gebetsroither bleibt optimistisch

Donnerstag, 12. März 2020

Erfreulich trotz Coronavirus

Während in der Gastro- und Tourismusbranche ob der Maßnahmen gegen das Coronavirus sich blankes Entsetzen breitmacht, tausende Arbeitsplätze drohen verloren zu gehen, bleibt der Camper-Marktführer Gebetsroither aus Liezen optimistisch. Bei den Wohnmobil- und mobile-home-Urlaubern rechne man mit keinem dramatischen Einbruch. Das Hauptargument der Geschwister Birgit und Harald Gebetsroither als Eigentümer und deren Führungsteam: Es handle sich bei ihren Kunden um Individualreisende, die fast ausschließlich mit dem eigenen PKW anreisen und es damit selbst in der Hand haben, sich nicht dem Risiko von erhöhter Ansteckungsgefahr auszusetzen. Die könnten damit am Urlaubsort sozusagen großteils unter sich bleiben – entweder in ihrem Wohnmobil oder mobile home, argumentieren die Urlaubsexperten am Firmensitz in Liezen zur Überraschung vieler bei einer Präsentation ihrer ersten Crowdfunding-Kampagne.

Marktführer und Trendsetter
Die Erfolgsgeschichte ist in diesem Bereich der Tourismusbranche sicher beispiellos. Aus dem kleinen Familienbetrieb Gebetsroither wurde im Laufe von 39 Jahren der Marktführer auf dem Campingsektor: Neben der Vermietung von mehr als 2.000 Outdoor-Unterkünften – hauptsächlich Wohnwagen und Mobilheime – auf 110 Campingplätzen in weiten Teilen Europas bietet Gebetsroither-Reisenden den Verkauf und Verleih von Urlaubsfahrzeugen an. Über das firmeneigene Reisebüro „Happy Ferien“ vermittelt das Unternehmen überdies Unterkünfte und Stellplätze auf Campingplätzen. Jährlich buchen rund 80.000 Gäste ihren Urlaub mit Gebetsroither. „Im Jahr 2019 verzeichneten wir mehr als 25.000 Buchungen für über 370.000 Nächtigungen. Besonders freut uns, dass wir 60 % Stammkunden haben. Denn die Kunden wissen, dass sie mit uns einen tollen und erholsamen Urlaub verbringen können“, freut sich Harald Gebetsroither, Eigentümer von Gebetsroither.

Urlaub am Campingplatz boomt
Das Hauptklientel von Gebetsroither sind Gäste mit mittleren und oberen Einkommen, die als Kontrast zum Alltag den ungezwungenen Urlaub mit einem Wohnmobil oder am Campingplatz suchen – ein Angebot, das sich einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Der aktuelle Camping-Urlaub hat aber mit dem ursprünglichen Campen im Zelt – auch das gibt es noch – nichts mehr gemeinsam. Die mobile homes und Wohnmobile, wie auch Wohnwägen an den Standplätzen in Kroatien, Slowenien und Italien weisen alle Drei- oder Vier-Sterne-Standard auf. Warum man immer noch vom Campingurlaub spricht: Selbst bei den mobile homes handelt es sich um „Häuser auf Rädern“, die man praktisch innerhalb weniger Stunden an einen anderen Ort bringen könnte. Damit gelten sie nach den gesetzlichen Bestimmungen nicht als „Bauobjekte“. „Wir konnten 2019 mit 25 Millionen Euro erneut einen Rekordumsatz verbuchen. Seit 2015 freuen wir uns über jährliche Umsatzsteigerungen von 10 %“, so Birgit Gebetsroither, Eigentümerin von Gebetsroither über den Erfolgslauf der Unternehmensgruppe.

Es ist die Mischung aus Luxus und Naturverbundenheit, die die Gäste suchen. Der letzte Schrei für Biker, die nur eine Nacht irgendwo bleiben wollen, sind so genannte Camping-Fässer aus Fichtenholz.

Crowdfunding-Kampagne mit LION ROICKET
Mit der Errichtung eigener Camping-Resorts will sich nun die Gebetsroither-Gruppe noch breiter aufstellen. Auf den großen Campingplätzen an der Adria gibt es nur kurzfristige Mietverträge. „Die ändern sich leider“, so heißt es bei Gebetsroither, „kurzfristig und von Jahr zu Jahr.“ Die Preise für die besten Plätze steigen überdurchschnittlich und vieles sei daher nicht mehr planbar. Daher werde man, so das Team um die Eigentümerfamilie Gebetsroither, in den nächsten Jahren eigene Camping-Resorts errichten. In Sibenik an der Adria sei bereits eines in Bau. Weitere sind in Italien und Deutschland, aber auch in Österreich in konkreter Planung. Es gehe da um ein Investitionsvolumen zwischen 50 und 70 Millionen Euro. Mit einer Eigenkapitalquote von 50 Prozent verfüge Gebetsroither über eine erstklassige Bonität und daher passe eine Crowdfunding-Kampagne mit einem maximalen Volumen von zwei Millionen Euro – „wir wollen einfach in der Öffentlichkeit noch mehr auf uns aufmerksam machen“ – gut in die Strategie. Als Partner habe man sich dafür LION ROCKET geholt. Diese ist Teil der marktführenden ROCKETS Finance Gruppe, gegründet und geführt von Wolfgang Deutschmann und Peter Garber-Schmidt. Seit der Gründung in 2016 hat sich LION ROCKET als Crowdfunding-Partner zur Finanzierung etablierter Unternehmen in Österreich und Deutschland positioniert und fokussiert die Verschränkung von Eigenkapitalaufbau mit Marketing- und Kundenbindungsaktivitäten. Die in Graz beheimatete ROCKETS Finance vereint die Crowdinvesting-Plattformen GREEN ROCKET; LION ROCKET und HOME ROCKET und realisierte zahlreiche der renommiertesten und umfangreichsten Crowdfunding-Projekte in Österreich und Deutschland.

Bei einer Laufzeit von vier Jahren profitieren Investoren (ab 250 Euro ist man dabei) von 6 % monetären Fixzinsen p.a. für die qualifizierten Nachrangdarlehen und jährlichen Zinsauszahlungen. Alternativ können die LION ROCKET Investoren die Option eines Sachzinses in Höhe von 9 % p.a. in Form von Gebetsroither-Gutscheinen wahrnehmen. Die Gutscheine können direkt beim Campingbetreiber eingelöst werden. Ab einer bestimmten Investitionshöhe können sich Anleger auch über weitere Vorteile freuen, wie etwa ein Gebetsroither-Goodie-Package oder eine kostenlose Verlängerung eines gebuchten Campingurlaubs.

Unter https://www.lionrocket.com/gebetsroither können interessierte Anleger nach kostenloser Registrierung unkompliziert in Gebetsroither investieren.