2051792_Schilcherland_Eroeffnung_3

Saubermacher-Eigentümer Hans Roth, Bgm. Adolf Meixner (Preding), LR Hans Seitinger, LR Anton Lang, Bgm. Josef Wallner (Deutschlandsberg), Bgm. Bernd Hermann (Frauental a.d.L.) und Saubermacher-Vorstand Ralf Mittermayr (v.l.). Fotos: Saubermacher/Pixelmaker

Das Schilcherland_ASZ_1

Schilcherland Saubermacher ASZ_2

Nachhaltige Investition für Region und Umwelt

Montag, 09. März 2020

Abfallsammelzentrum Schilcherland Saubermacher feierlich eröffnet

Rund 17.000 Bürger der drei Gemeinden Deutschlandsberg, Frauental und Preding profitieren ab sofort vom modernen Altstoffsammelzentrum (ASZ) in Deutschlandsberg. Über 80 verschiedene Abfallstoffe werden dort fachgerecht entgegengenommen und innovative Services geboten. Ein besonderes Augenmerk legt man auf Re-Use. Neben der Umwelt gewinnt auch die Region – ca. 1,5 Mio. Euro wurden investiert und 12 neue Arbeitsplätze geschaffen. Kürzlich wurde das Zentrum feierlich eröffnet.

Mit 1. November 2019 startete der Schilcherland Saubermacher als regionaler Entsorger durch. Das Public Private Partnership (PPP) ist ein neues, gemeinsames Unternehmen der Gemeinden Deutschlandsberg, Frauental a.d.L. und Preding sowie Saubermacher. Besonders ist, dass sich drei Gemeinden zur Zusammenarbeit mit einem Privatunternehmen entschlossen haben. Bei der europaweiten Ausschreibung ging der Umweltpionier als Bestbieter hervor. Der Betrieb übernimmt die Entsorgung sämtlicher nicht gefährlicher Abfälle in der Region und betreibt auch das neue Abfallsammelzentrum in Deutschlandsberg. Mit dem gemeinsamen Unternehmen wird auch für die Stabilität der Müllgebühren gesorgt.