IMG_4134

Das Gady Landmaschinen Servicebus-Team ist auch jetzt verlässlich dort vor Ort, wo es gebraucht wird. Fotos: Oliver Wolf

Gady Family sorgt für den Erhalt der kritischen Infrastruktur und hält aktuell seine Kfz- und Landmaschinen-Werkstätten geöffnet.

Gady Family sorgt für den Erhalt der kritischen Infrastruktur und hält aktuell seine Kfz- und Landmaschinen-Werkstätten geöffnet.

Mobilität für Einsatzkräfte und Landwirtschaft sichergestellt

Mittwoch, 01. April 2020

Mit den Beschlüssen der Behörden zur Eindämmung des Coronavirus wurde das öffentliche Leben in Österreich stark eingeschränkt. Mobilität muss aber auch in den kommenden Wochen gewährleistet werden können. Für die Bevölkerung, den Lebensmittelhandel, die medizinische Versorgung, Behörden, Einsatzkräfte und Infrastrukturerhalter wie Strom- und Wasserversorger. Die Gady Family übernimmt dabei Verantwortung: Die Werkstätten an den Standorten in Lebring, Liebenau, Krieglach, Fehring, Opel Graz und Opel Leibnitz sind aktuell unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen zu den Geschäftszeiten geöffnet. Das Gady Landmaschinenservice steht Landwirten rund um die Uhr zur Verfügung.

Die oberste Priorität des Unternehmens gilt der Gesundheit der Belegschaft und der Kunden. Das Verkaufsteam kümmert sich um Kundenanliegen telefonisch und auf allen zur Verfügung stehenden Onlinekanälen. „Wir tragen in dieser Zeit aber auch Verantwortung für den Erhalt einer kritischen Infrastruktur“, sagt Gady Family-Geschäftsführer und -Eigentümer Philipp Gady. Die Kfz- und Landmaschinenwerkstätten der Gady Family an den Standorten in Lebring, Liebenau, Krieglach, Fehring, Opel Graz und Opel Leibnitz haben deshalb unter strenger Einhaltung aller hygienischen Maßnahmen zu den regulären Geschäftszeiten geöffnet. Das Gady Landmaschinenservice steht Landwirten rund um die Uhr zur Verfügung. Die Servicehotline für Gady Landmaschinen (Tel. 0699 16004099) ist 24 Stunden besetzt. „Mit diesen Maßnahmen schützen wir Mitarbeiter und Kunden und tragen gleichzeitig dazu bei, dass alle, die gerade jetzt mobil sein müssen, mobil bleiben können“, sagt Gady.