klein20200704_102849

... live aus der AVL Lounge im 12. Stock des Grazer Science Towers: Gäste: Alfredo Bernardini und Maria Bader-Kubizek. Präsentation: Albert Hosp

Mit Arien und Konzerten von Johann Joseph Fux wurde die styriarte 2020 vor drei Tagen mit einem trotz der Corona-Krise sehr ambitionierten Programm eröffnet. Alfredo Bernardini dirigierte das Festspiel-Orchester und wird mit diesem und dem von ihm mitbegründeten Ensemble Zefiro auch für den festlichen Abschluss (am 25./26.Juli) unter dem Motto "Feuerwerksmusik" sorgen. Foto: Styriarte / Nikola Milatovic

Mit Arien und Konzerten von Johann Joseph Fux wurde die styriarte 2020 vor drei Tagen mit einem trotz der Corona-Krise sehr ambitionierten Programm eröffnet. Alfredo Bernardini dirigierte das Festspiel-Orchester und wird mit diesem und dem von ihm mitbegründeten Ensemble Zefiro auch für den festlichen Abschluss (am 25./26.Juli) unter dem Motto "Feuerwerksmusik" sorgen. Foto: Styriarte / Nikola Milatovic

Live aus dem Science Tower in Graz

Samstag, 04. Juli 2020

Zu Gast bei der styriarte

Gäste: Alfredo Bernardini und Maria Bader-Kubizek. Präsentation: Albert Hosp

Klassik-Treffpunkt am 4. Juli 2020

Zum Auftakt der diesjährigen „Klassik-Treffpunkt“-Sommertour ist Albert Hosp zu Gast bei der styriarte in der steirischen Landeshauptstadt Graz. Dort trifft er im „Science Tower“ den Dirigenten und Oboisten Alfredo Bernardini und die Geigerin Maria Bader-Kubizek.

Mit Arien und Konzerten von Johann Joseph Fux wurde die styriarte 2020 vor drei Tagen mit einem trotz der Corona-Krise sehr ambitionierten Programm eröffnet. Alfredo Bernardini dirigierte das Festspiel-Orchester und wird mit diesem und dem von ihm mitbegründeten Ensemble Zefiro auch für den festlichen Abschluss (am 25./26.Juli) unter dem Motto „Feuerwerksmusik“ sorgen.

Alfredo Bernardini wurde 1961 in Rom geboren, übersiedelte aber 1981 nach Holland, um am Königlichen Konservatorium in Den Haag seine Studien der Barockoboe und der Alten Musik zu vertiefen, die er 1987 mit einem Solistendiplom abschloss. Oboe spielt Alfredo Bernardini mit den renommiertesten Alte-Musik-Ensembles, wie z.B. Le Concert des Nations, La Petite Band, dem Freiburger Barockorchester oder The English Concert und war an vielen, zum Teil preisgekrönten, Aufnahmen beteiligt.

Der Künstler ist aber nicht nur als Solist und Dirigent tätig, sondern beschäftigt sich auch wissenschaftlich mit der Geschichte der Holzblasinstrumente, baut selbst Kopien historischer Oboen und lehrt seit 2014 als Professor am Mozarteum in Salzburg sowie regelmäßig bei Sommerkursen.

Die in Wien, Salzburg und London ausgebildete Geigerin Maria Bader-Kubizek, die musikalisch vor allem von Sándor Vegh und Nikolaus Harnoncourt geprägt wurde, führt das Streichquartett in den beiden Schubertiaden bei der styriarte (23./24.Juli) an und ist Konzertmeisterin des Festspiel-Orchesters bei den großen Orchesterkonzerten des Festivals.

Abgesehen vom Musizieren als Solistin und Konzertmeisterin tritt die Musikerin auch als Ensembleleiterin in Erscheinung und engagiert sich leidenschaftlich für Projekte, die über den normalen Konzertbetrieb hinausgehen, wie z.B. mit dem argentinischen Straßenkünstler Adrian Schvarzstein, dem Autor und Dramaturgen Thomas Höft oder bei Improvisationen zu Installationen des Schweizer Bildhauers Piero Maspoli.

Der „Klassik-Treffpunkt“ auf Sommertour, live für Besucher im Science Tower in Graz oder in Ihrem Kultursender Ö1!