GEPA_full_2950_Riegler Partner Legends_2

v.l.: David Shacklady, Herbert Riegler, Markus Brier, Barry Lane. Fotos: GEPA-pictures

v.l.: André Bossert, David Shacklady, Richard Austin, Peter Enzinger, Herbert Riegler, Markus Brier, Claude Grenier, Gerald Stangl, Barry Lane, Johannes Wagner.

v.l.: André Bossert, David Shacklady, Richard Austin, Peter Enzinger, Herbert Riegler, Markus Brier, Claude Grenier, Gerald Stangl, Barry Lane, Johannes Wagner.

Golf-Legenden kommen im Mai 2021 zum zweiten Mal auf den Murhof

Dienstag, 29. September 2020

Das aktuellste zuerst: Das nächste internationale Turnier am Murhof mit den Golf-Legenden ist für den Mai 2021 fixiert. Doch heute hat es bereits die Barry Lane Trophy gegeben, morgen gibt’s die Jarmo Sandelin Trophy am Murhof und Graz-Andritz (16:30 Uhr) das Engel & Völkers Charity Skins Game. Und übermorgen, Donnerstag, gibt’s die Oktober2020 David Shacklady & Markus Brier Trophy am Murhof. Also für Golf-Fans ein Vorgeschmack, was im Mai 2021 auf dem Murhof los sein wird, wenn die Legends Tour dort ihre Saison in Europa startet.

Bei der heutigen Präsentation waren logischerweise alle – bis hin zum Organisator Gerald Stangl – happy: „Wir können am heutigen Dienstag den Termin für die nächstjährige Austragung der Riegler & Partner Legends am Murhof bekanntgegeben. Gerade in der aktuellen Situation sind positive Nachrichten besonders wohltuend und die Ankündigung des Datums und die neue Partnerschaft mit Riegler & Partner sind großartige Nachrichten für den Murhof, Frohnleiten, die Steiermark und den österreichischen Golfsport. Die Riegler & Partner Legends werden von 5. bis 9. Mai 2021 als erstes Turnier der neuen Tour in Europa über die Bühne gehen. Der erste Auftritt der Golf-Legenden im September 2019 hat für ein gewaltiges Echo gesorgt und gerade unter dem Dach der neuen Legends Tour rechnen wir 2021 mit einem noch prominenteren Starterfeld am Murhof“, so Gerald Stangl.

Und was mitentscheidend für die Fixierung des Legends-Turnier war: Mit Riegler & Partner konnte für die zweite Austragung des Turniers ein Titelsponsor gefunden werden, der schon seit geraumer Zeit im Golf aktiv ist. „Wir haben bereits vor einigen Jahren den Golfsport als ideale Kommunikations- und Werbeplattform entdeckt. Seit sieben Jahren begleiten wir Lukas Nemecz auf seinem Weg. Dazu waren wir bereits bei der Premiere der Legenden in der Steiermark als Partner dabei und über die Resonanz des Turniers restlos begeistert. Die Golf-Legenden haben uns mit ihrem sympathischen Auftreten und den hervorragenden Leistungen fasziniert. Wir haben in den vergangenen Jahren unsere Hausaufgaben sorgfältig mit hoher Disziplin und viel Fleiß erledigt und sind daher in der Lage, solch großartige und internationale Events unterstützen zu dürfen. Für uns ist diese Partnerschaft auch keineswegs auf 2021 begrenzt, sondern wir werden das Turnier mit hoher Wahrscheinlichkeit auch 2022 als Namensgeber begleiten“, erklärt Herbert Riegler, CEO der Riegler & Partner Investment Group.

Als Partner der ersten Stunde war auch das Land Steiermark in das Turnier involviert. „Die Steiermark und insbesondere der Murhof haben sich in der Vergangenheit mit bedeutenden Golfturnieren für Profis und Amateure einen großen Namen in Europa gemacht. Man denke dabei an die Amateur-Europameisterschaften für Damen und Herren, die European Young Masters, aber auch an die Highlights der Challenge Tour. Mit der zweiten Auflage der ,Riegler&Partner Legends‘ wird ein weiteres Kapitel in dieser Erfolgsgeschichte geschrieben. Die Steiermark wird sich somit auch im nächsten Jahr wieder als perfekte Gastgeberin über die Grenzen hinaus präsentieren und sich vor allem bei den Golffans als Urlaubsziel empfehlen“, zeigt sich Tourismuslandesrätin BarbaraEibinger-Miedl erfreut.

Höchst erfreut über die neuen Entwicklungen zeigt sich logischerweise auch der Bürgermeister der Stadtgemeinde Frohnleiten, Johannes Wagner: „In der aktuellen Lage ist es enorm wichtig, dass sich Perspektiven für die nächste Zeit ergeben. Wir brauchen im Moment diese Motoren, die die Wirtschaft am Leben halten und den Menschenauch Zuversicht verleihen, wieder eine Veranstaltung besuchen zu können.“