Bild 1_cnc_c_miriam raneburger_klein

Roland Oberwimmer vom Holzcluster Steiermark und Eberhard Schrempf, GF CIS (im Hintergrund), eröffneten gestern die Ausstellung CNCentury im designforum Steiermark. Fotos: CIS/ Miriam Raneburger

Das designforum Steiermark lud zur Eröffnung seiner neuesten Ausstellung CNCentury.

Das designforum Steiermark lud zur Eröffnung seiner neuesten Ausstellung CNCentury.

The Future of Design in Robotic Manufacturing

Freitag, 23. Oktober 2020

Kann der Roboter, der sich als verlängerter Arm der HandwerkerInnen etabliert hat, Ideen von Designern direkt umsetzen? Und werden HandwerkerInnen als Bindeglied damit obsolet? Diese Frage haben sich die Studierenden des Studiengangs Industrial Design der FH JOANNEUM im Rahmen eines Semesterprojekts gestellt. Als Werkstoff diente Holz. Es wurde erforscht welche neuen Nischen und Produkte durch die Bearbeitung mit CNC-Fräsrobotern erschlossen werden können. Im Zentrum stand dabei die Erweiterung des klassischen Produktportfolios der Holzindustrie durch innovative Ideen.

Herausgekommen sind vollkommen neue Ansätze für Produkte aus dem Werkstoff Holz. So z. B. die Hängelampe PIRONA – gefertigt aus einem Stück –, die vollkommen ohne Schrauben auskommt. Eine Eigenschaft, die sich wie ein roter Faden durch viele der Prototypen zieht. Denn Schrauben, Nägel oder Leim sind bei den Regalen KIKO und REGÅLL, dem flexiblen Hocker HOGGA und dem innovativen Stecksystem SCEPS ebenso obsolet.

Auch im Sport findet der Werkstoff Holz innovative Anwendungsgebiete, wie beispielsweise bei dem einzigartigen, minimalistisch-puristischen Fahrradsattel BERNHART aus Massivholz oder dem PINCH-BOARD, einem Trainingstool für Kletterer, das auf engstem Raum funktioniert.

Das sind aber nur einige Beispiele des umfangreichen Spektrums an Entwürfen, die in Kooperation mit mutamo, der Plattform für DesignerInnen, und mithilfe der Unterstützung der breit aufgestellten PartnerInnen aus Design (FH JOAN NEUM), Holzindustrie und -handel (Holzcluster Steiermark, Hechenblaickner Holzhandelsgesellschaft und Holzinnovationszentrum Zeltweg) letztlich in Form von 16 Prototypen realisiert wurden.

Zu sehen sind diese 16 Prototypen im designforum Steiermark – bis 7. November 2020, jeweils Di-Sa 13.00-18.00 Uhr.