Foto MKW Gratkorn

Foto: zVg

Grüne Energie für 15.000 Haushalte

Donnerstag, 03. Dezember 2020

Baubeschluss für Murkraftwerk in Gratkorn

VERBUND und Energie Steiermark investieren in den Ausbau der erneuerbaren Stromerzeugung: Das Gemeinschaftskraftwerk Gratkorn wird das modernste Laufwasserkraftwerk seiner Art. Die Gesamtinvestition beträgt 62 Millionen Euro und bringt einen wesentlichen Konjunkturimpuls für die regionale Wirtschaft. Der Baustart erfolgt im Jahr 2021, die Inbetriebnahme im Jahr 2024.

VERBUND und Energie Steiermark haben soeben die entsprechenden Beschlüsse für den Bau eines neuen Wasserkraftwerks in Gratkorn nördlich von Graz gefasst. Der Baustart erfolgt im Jahr 2021, die Inbetriebnahme des Murkraftwerks ist für das Jahr 2024 geplant.

„Wir sehen dieses wirtschaftlich überaus positive Projekt als konkreten Handlungs-Beitrag zur Klimawende und können damit unsere Nachhaltigkeits-Strategie weiter ausbauen“, so das Vorstands-Duo Christian Purrer und Martin Graf von der Energie Steiermark. Dazu kommt: „Gerade angesichts der aktuellen Corona-Krise ist diese Investition ein grüner Beschäftigungs-Turbo für die regionale Wirtschaft und sorgt für wesentliche Impulse in der Region“.

Im Betrieb wird das Kraftwerk den Strombedarf von etwa 15.000 Haushalten mit erneuerbarer Energie aus Wasserkraft decken und damit einen CO2-Ausstoß im Ausmaß von 30.000 Tonnen pro Jahr vermeiden. Neben einem breiten Bündel an ökologischen Begleitmaßnahmen wird das neue Wasserkraftwerk auch den Hochwasserschutz für die Anrainergemeinden nördlich von Graz verbessern. Eine neue, zusätzliche Murbrücke für Radfahrer, Fußgänger und Freizeitsportler im Bereich des Kraftwerks wird das Freizeitangebot und das Radwegenetz aufwerten.