weld-1126752_1920

Die Meisterprämie können alle Personen mit Hauptwohnsitz in der Steiermark in Anspruch nehmen, die eine Meister- oder Befähigungsprüfung positiv absolvieren und gilt für alle Branchen (auch Gastronomie und Hotellerie). Sie kann auch beantragt werden, wenn die Prüfung in einem anderen Bundesland abgelegt wurde. Der Antrag für die Meisterprämie kann bei der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG gestellt werden. Der Förderungsantrag muss spätestens drei Monate nach dem Prüfungstag eingereicht werden. Foto: Klipp/Pixabay

Meister-Prämie für 2021 verlängert

Mittwoch, 23. Dezember 2020

Auch im kommenden Jahr unterstützt das Wirtschaftsressort des Landes Steirer, die eine Meister- oder Befähigungsprüfung positiv absolvieren, mit 1.000 Euro. Die Stadt Graz übernimmt die Hälfte der Prämie bei Absolventinnen und Absolventen mit Wohnsitz in der Landeshauptstadt. Die Meisterprämie kann bei der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG beantragt werden.

„Die Verlängerung der Prämie ist gerade in diesen herausfordernden Zeiten ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung für die steirischen Meisterinnen und Meister. Sie sind wichtige Fachkräfte und tragen wesentlich zum Erfolg unseres Wirtschaftsstandortes bei,“ betont Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und hält weiters fest: „Wir rücken mit dieser Prämie auch das Bewusstsein für Berufsausbildung in den Vordergrund und zeigen auf, welche Möglichkeiten damit verbunden sind. Dies ist zum einen wichtig vor dem Hintergrund des immer noch hohen Fachkräftemangels und eröffnet zum anderen Jugendlichen positive Zukunftsperspektiven.“