Niklas Regner_Training

Einen letzten Feinschliff holte sich das ehemalige Ski-Ass zuletzt auf den steirischen Bergen rund um Liezen. „Der Skisport wird immer auch ein wichtiger Teil in meinem Leben sein, und die eine oder andere Ski-Tour passt auch sehr gut in meine Saisonvorbereitung. Das ist eine weitere Freizeitbeschäftigung, bei der Matthias Schwab und ich hin und wieder gemeinsam unterwegs sind“, verrät Niklas Regner, im Bild beim Vorbereitungstraining mit Coach Dominic Angkawidjaja. Foto: Presseservice Niklas Regner

Niklas Regner startet in Spanien in Golf-Saison

Montag, 01. März 2021

Nach einem von Verschiebungen und Absagen geprägten Golf-Jahr 2020 startet Niklas Regner bei der Spanish International Amateur Championship in Barcelona nun planmäßig in die neue Saison! „Ich habe in den vergangenen Wochen sehr gut gearbeitet und auch zweimal in Dubai trainiert. Den ersten Aufenthalt habe ich dort gemeinsam mit Matthias Schwab verbracht und dabei habe ich viel von seiner Erfahrung profitieren können. Beim zweiten Trainingslager war mein Coach Dominic Angkawidjaja mit dabei. In Summe gehe ich in Spanien sehr gut vorbereitet an den Start“, erklärt der Spieler des GC Murhof.

Das intensive Training liefert eine optimale Basis für die Saison, der Turnierrhythmus ist aber dann wieder eine ganz andere Sache. Daher ist das Turnier in Spanien in erster Linie eine wichtige Standortbestimmung für mich“, so Regner. Der Modus im Golfclub El Prat ist eine Mischung aus Zähl- und Lochwettspiel. Regner und seine österreichischen Teamkollegen Maximilian Lechner, Christoph Bleier und Namu Sarmini müssen sich zuerst in einer 36-Loch-Zählwettspiel-Qualifikation beweisen. Die Top 32 spielen danach in einem Lochwettspiel um den Titel.

Nach der Einführung des neuen Handicap-Systems (World-Handicap-System) geht der Murhof-Spieler übrigens als Rekordhalter in die neue Saison: Für Regner brachte die Neuerung (Durchschnitt der besten 8 Runden) eine Einstufung mit einem Handicap von -7,0. Damit benötigt der Steirer ab jetzt Runden von sieben Schlägen unter Par, um sein Handicap zu spielen. „Das klingt wirklich etwas verrückt, wenn man zum Beispiel am Murhof immer eine 65er-Runde auf die Scorekarte bringen muss, aber ich habe das auch in der vergangenen Saison geschafft, also geht das schon“, meint die unangefochtene Nummer 1 der heimischen Amateur-Rangliste mit einem Augenzwinkern.

Spanish International Amateur Championship, Golfclub El Prat, Barcelona:

3. – 4. März 2021: Zählwettspiel-Qualifikation

5. – 7. März 2021: Lochwettspiel