Bgm-Koch-LH-Stv-Lang-Bgm-Jost

v.l.: Bgm. Peter Koch (Stadtgemeinde Bruck an der Mur,) LH-Stv. Anton Lang und Bgm. und Franz Jost (Stadtgemeinde Fürstenfeld).

Radkonzepte für Fürstenfeld und Bruck

Donnerstag, 25. März 2021

Regierung beschloss heute 4,3 Millionen Euro Landesanteil

Nach den Radverkehrskonzepten Hartberg, Gratkorner Becken, Stadtgemeinde Trofaiach, Raum Wildon und Raum Feldbach beschloss die Regierung in ihrer heutigen Sitzung mit den Städten Fürstenfeld und Bruck an der Mur zwei weitere für die Zukunft richtungsweisende Konzepte. Die veranschlagten Gesamtkosten betragen rund 6,4 Millionen Euro, wovon 4,3 Millionen Euro vom Land Steiermark übernommen werden.

LH-Stv. Anton Lang, Verkehrsreferent:„Mit einem Zuschuss von 4,3 Millionen Euro investieren wir als Land Steiermark mit diesen beiden Konzepten massiv in den Ausbau des Radverkehrs. Damit schaffen wir für unzählige Radfahrerinnen und Radfahrer optimale Bedingungen in der Region. Bereits jetzt gibt es in der Steiermark mehr Fahrräder als Autos. Unser klares Ziel ist es aber, in den nächsten Jahren noch mehr Menschen vom Umstieg auf das Rad zu überzeugen, um einen noch größeren Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leis-ten. Daher investieren wir als Land Steiermark mehr als je zuvor in den Radverkehr. Gerade im Bereich des Alltagsradverkehrs wollen wir neue Maßstäbe setzen und die Attraktivität der umweltfreundlichen Mobilität weiter erhöhen.“