Pirker Lang

Landesgeschäftsführer Günter Pirker (li.) und Landesparteivorsitzender LH-Stv. Anton Lang bei der digitalen Feier des "Parteihaus 4.0"

Insgesamt verfolgten hunderte Zuseher auf Zoom, Facebook und über die SPÖ-Steiermark-App die Eröffnung. „Diese Menschenmenge hätten wir unter normalen Umständen niemals im Parteihaus unterbringen können. Auch wenn lieb gewordene Traditionen, wie das „Zusammenstehen“ nach der Veranstaltung online stattfinden mussten, war die Eröffnung somit ein voller Erfolg“, so Anton Lang. Fotos: beigestellt

Insgesamt verfolgten hunderte Zuseher auf Zoom, Facebook und über die SPÖ-Steiermark-App die Eröffnung. „Diese Menschenmenge hätten wir unter normalen Umständen niemals im Parteihaus unterbringen können. Auch wenn lieb gewordene Traditionen, wie das „Zusammenstehen“ nach der Veranstaltung online stattfinden mussten, war die Eröffnung somit ein voller Erfolg“, so Anton Lang. Fotos: beigestellt

Opening

SPÖ Steiermark eröffnet neues Parteihaus mit hunderten „Zusehern“, nicht Besuchern

Donnerstag, 11. März 2021

Bereits mit Jahreswechsel ist die SPÖ Steiermark mit der Landesparteizentrale von der Eggenberger Alle 49, wo sie 15 Jahre lang zu Hause war, in die Metahofgasse 16 übersiedelt. Im Rahmen einer digitalen Eröffnungsfeier ist das neue, hochmoderne Parteihaus heute Abend der Öffentlichkeit präsentiert worden.

„Natürlich hätten wir die Eröffnung gerne in Präsenz abgehalten und unsere Gäste persönlich begrüßt, aber die aktuelle Corona-Situation lässt das leider nicht zu. Trotzdem haben wir unsere neue politische Heimat mit einem sehr abwechslungsreichen Rahmenprogramm auch online für die Zuseher erlebbar machen können“, so Landesparteivorsitzender Landeshauptmann-Stv. Anton Lang.

In der neuen Landesparteizentrale sind 22 MitarbeiterInnen auf 480 m² tätig. Der Fokus liegt dabei ganz klar auf dem projektbezogenen Arbeiten. Zur technischen Ausstattung gehören unter anderem ein TV Studio und ein Podcast Studio, wo künftig neue Formate wie die Newssendung „100 Sekunden Steiermark“ oder die Podcast-Reihe „Red Talk“ produziert werden.

„Neue Kanäle müssen bespielt und als integrierter Teil politischer Arbeit verstanden werden. Das neue Parteihaus setzt ein Zeichen der Modernität und Erneuerung. Mit den Räumlichkeiten und der Ausstattung, die wir jetzt zur Verfügung haben, sind wir unserem Ziel einen großen Schritt nähergekommen“, zeigt sich Landesgeschäftsführer Günter Pirker stolz.