Foto_2

Alexander Kada, Christoph Stark, LR Ursula Lackner und LR Christopher Drexler (v.l.) präsentierten den Film, der die Arbeit der 15 steirischen LEADER Regionen thematisiert und im mobilen Ausstellungspavillon im Rahmen der STEIERMARK SCHAU gezeigt wird. Foto: Land Steiermark

STEIERMARK SCHAU & die Transformationskraft der steirischen LEADER-Regionen

Freitag, 23. April 2021

Der mobile Ausstellungspavillon umkreist satellitenartig die drei anderen Standorte der STEIERMARK SCHAU“, so Landesrat Christian Drexler heute vor Journalisten. Eröffnet wird dieser coronabedingt am 8. Mai in Hartberg, wo er bis 4. Juni Station machen wird. Dann geht’s weiter zum Red Bull Ring (5. bis 25. Juli), nach Schladming (14. August bis 5. September) und das „Finale“ gibt’s auf der Hasenheide in Bad Radkersburg (25. September bis 31. Oktober), unweit der slowenischen Grenze.

Im mobilen Ausstellungspavillon wird im Rahmen eines Films auch die Arbeit der 15 steirischen LEADER Regionen gezeigt, welcher einerseits den europäischen Gedanken durch die Projekte sowie deren hohen Innovationsanspruch thematisiert, andererseits auch den besonderen Kultur- und Kunstbezug in diesen Regionen. Dieser Film wurde heute gemeinsam mit Ursula Lackner, Landesrätin für Regionalentwicklung, Bürgermeister Christoph Stark, Sprecher der LEADER-Regionen und Alexander Kada, dem Gestalter des mobilen Pavillons, präsentiert.

Wir thematisieren in unserer Schau auch die Zukunftsperspektiven des ländlichen Raums. Die derzeitige Situation ist durch eine dreifache Herausforderung gekennzeichnet: durch einen umfassenden ökologischen, ökonomischen und sozialen Wandel. Solche Transformationsprozesse erfordern eine Beteiligung der Bevölkerung mit ihren unterschiedlichen Zukunftsvorstellungen. Wir sprechen in unserer Schau daher einerseits davon, wer wir sind, und andererseits auch davon, was sein wird, also von verschiedenen Zukünften als Varianten der Zukunft“, so Alexander Kada.

Im mobilen Pavillon wird auf die Themen Kunst, Vielfalt und Landschaft in Bezug auf die Steiermark eingegangen. Gleiches wird durch LEADER repräsentiert. LEADER zeigt in bisher 25 Jahren in der Steiermark sowie in Österreich, dass ein dichtes Netzwerk von Innovationslabors für technologische und kulturelle Neuerungen am Land etabliert wurde. Dieses widmet sich insbesondere der Förderung von Innovation, Toleranz und Identität durch Öffnung. Auf diese enorme Transformationskraft von LEADER wird unter anderem eine Schlüsselperson der europäischen ländlichen Entwicklung eingehen: Franz Fischler wird in seiner Funktion als ehem. EU-Kommissar am 1. Juni 2021 im mobilen Ausstellungspavillon der STEIERMARK SCHAU in Hartberg zu einer Keynote anwesend sein, zu dem alle 77 LEADER-Regionen Österreichs online zugeschaltet werden. Weitere Highlights sind in Planung.