fit2work_Beratung 7

Fotos: fit2work/Hinterlechner

Das Angebot richtet sich an alle erwerbstätigen oder arbeitssuchenden Menschen im erwerbsfähigen Alter. Und: es muss keine schwere oder diagnostizierte Erkrankung vorliegen, um sich in Form eines unverbindlichen Erstberatungsgespräch an fit2work zu wenden. Das subjektive Gefühl, dass gesundheitliche Belastungen gegeben sind, ist hier völlig ausreichend.

Das Angebot richtet sich an alle erwerbstätigen oder arbeitssuchenden Menschen im erwerbsfähigen Alter. Und: es muss keine schwere oder diagnostizierte Erkrankung vorliegen, um sich in Form eines unverbindlichen Erstberatungsgespräch an fit2work zu wenden. Das subjektive Gefühl, dass gesundheitliche Belastungen gegeben sind, ist hier völlig ausreichend.

Die Arbeitsfähigkeit und Gesundheit von Mitarbeitern und Führungskräften langfristig zu erhalten bzw. wiederherzustellen ist das Ziel des vom Sozialministeriumservice finanzierten und zu 100 Prozent geförderten, sprich kostenlosen, Beratungsprogramms fit2work.

Die Arbeitsfähigkeit und Gesundheit von Mitarbeitern und Führungskräften langfristig zu erhalten bzw. wiederherzustellen ist das Ziel des vom Sozialministeriumservice finanzierten und zu 100 Prozent geförderten, sprich kostenlosen, Beratungsprogramms fit2work.

fit2work berät sowohl Personen als auch Unternehmen, wenn es darum geht, die Gesundheit am Arbeitsplatz zu erhalten oder im Falle von gesundheitlichen Problemen wieder an den Arbeitsplatz zurückzufinden – an rund 50 Standorten in ganz Österreich.

fit2work berät sowohl Personen als auch Unternehmen, wenn es darum geht, die Gesundheit am Arbeitsplatz zu erhalten oder im Falle von gesundheitlichen Problemen wieder an den Arbeitsplatz zurückzufinden – an rund 50 Standorten in ganz Österreich.

Wie steht’s um Ihre Arbeitsfähigkeit?

Freitag, 18. Juni 2021

Kostenloses Beratungsangebot fit2work: Gesundheit am Arbeitsplatz erhalten

Dauerüberlastung und Stress am Arbeitsplatz – oft verbunden mit Nebenerscheinungen wie mangelhafter Ernährung, kein Raum für Erholungsphasen oder wenig Schlaf – können sich dauerhaft auf die Gesundheit von Menschen niederschlagen.

Die Arbeitsfähigkeit und Gesundheit von Mitarbeitern und Führungskräften langfristig zu erhalten bzw. wiederherzustellen ist das Ziel des vom Sozialministeriumservice finanzierten und zu 100 Prozent geförderten, sprich kostenlosen, Beratungsprogramms fit2work. Es berät sowohl Personen als auch Unternehmen, wenn es darum geht, die Gesundheit am Arbeitsplatz zu erhalten oder im Falle von gesundheitlichen Problemen wieder an den Arbeitsplatz zurückzufinden – an rund 50 Standorten in ganz Österreich.

Das Angebot richtet sich an alle erwerbstätigen oder arbeitssuchenden Menschen im erwerbsfähigen Alter. Und: es muss keine schwere oder diagnostizierte Erkrankung vorliegen, um sich in Form eines unverbindlichen Erstberatungsgespräch an fit2work zu wenden. Das subjektive Gefühl, dass gesundheitliche Belastungen gegeben sind, ist hier völlig ausreichend.

So wie Herr Reiter (Name von der Redaktion geändert), 58 Jahre alt, Büroangestellter und über-wiegend in sitzender Tätigkeit arbeitend. Er kämpfte mit starker Gewichtszunahme, die ihn auch psychisch belastete und darüber hinaus mit berufs- und altersbedingten Rückenschmerzen, als er sich an fit2work wandte. Gemeinsam mit seiner Beraterin erarbeiteten sie für ihn maßgeschneiderte Schritte. Schließlich nahm er am Programm der ÖGK zur Gewichtsreduktion teil und absolvierte dort ein individuell zugeschnittenes Muskelaufbau- und Krafttraining. Weiters konnte Herr Reiter einige Einheiten zur psychischen Entlastung in Anspruch nehmen und mit seiner fit2work-Beraterin Strategien besprechen, um sich Auszeiten zu nehmen – etwa in Form von regelmäßigen Spaziergängen oder Radfahren. „In diesem Falle konnte mit unserer Unterstützung ein Langzeitkrankenstand vermieden werden, der für Betroffene und das Unternehmen mit großen Belastungen verbunden wäre,“ so Martha Scholz-Resch, Gesamtprojektleiterin fit2work für Oberösterreich, Steiermark und Kärnten über den Nutzen der fit2work-Beratung.

Des Weiteren lädt fit2work auch Unternehmen ein, sich betriebliche Beratung zu holen: Die Experten unterstützen Unternehmen dabei, die Arbeit, das heißt etwa Arbeitsumfeld, Arbeitszeit, Arbeitsorganisation oder Arbeitsplätze, so zu gestalten, dass sie von Mitarbeitern und Führungskräften gesund und gerne ausgeführt wird – Langzeitkrankstände und Ausfälle kosten schließlich viel Geld. Das kostenlose Angebot richtet sich aber natürlich auch an die von der Pandemie stark betroffenen Branchen.

Sind Sie fit2work? – Wie steht es um Ihre Arbeitsfähigkeit? Hier geht es zum Selbsttest: http://fit2work.at/artikel/selbsttest

Info und Terminvereinbarung: 0800 500 118 oder info@fit2work.at