retter-leitbetr

Freude über Auszeichnung (v.l.): Monica Rintersbacher (GF Leitbetriebe Austria), Ulli Retter (GF Retter) und Andreas Gnesda (Beiratsvorsitzende Leitbetriebe Austria). Foto: Jürgen Bogner biteme.digital

Erneut Auszeichnung für Retter

Donnerstag, 29. Juli 2021

Die Retter Unternehmensgruppe, mit den drei Gesellschaften Retter Reisen, Retter Hotel und Retter Events einer der führenden steirischen Tourismusspezialisten und weiteren Geschäftsfeldern in den Bereichen Personenverkehr und Gütertransport, wurde erneut als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert. Als Leitbetriebe werden nach einem umfassenden Qualifikationsverfahren jene vorbildhaften Unternehmen ausgezeichnet, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen. Die Urkunde wurde im Rahmen eines Workshops von Leitbetriebe Austria im Hotel Retter von Monica Rintersbacher und Andreas Gnesda, Geschäftsführerin bzw. Beiratsvorsitzender von Leitbetriebe Austria, an Geschäftsführerin Ulrike Retter übergeben.

Retter ist ein Musterbeispiel für kreativen und mutigen Unternehmergeist“, so Monica Rintersbacher. „Konsequente Expansion in immer neue, dem Stammgeschäft aber verwandte Geschäftsfelder hat sie zu einer nachhaltig erfolgreichen und dank ihrer breiten Diversifikation auch sehr soliden und krisenresistenten Unternehmensgruppe gemacht. Vor allem als wichtige regionale Arbeitgeberin in der Oststeiermark ist sie ein vorbildlicher Leitbetrieb.“

Die Nachhaltigkeit begleitet Ulli Retter auch bei ihren täglichen Aufgaben: „All unsere Unternehmenszweige stehen für begeisternde, kompromisslose Dienstleistung und nachhaltiges Handeln. Retter Reisen ist als einer der wenigen Reiseveranstalter mit dem österreichischen Umweltgütezeichen ausgezeichnet und in unserem Retter-Bio-Natur-Resort genießen unsere Gäste einen klimaneutralen Aufenthalt, sei es im Urlaub oder bei einem Seminar.“

Leitbetriebe Austria bietet den Exzellenz-Betrieben der heimischen Wirtschaft eine einzigartige Plattform, um den Know-How-Austausch über Branchen- und Bundesländergrenzen hinweg zu intensivieren. Rintersbacher: „Gemeinsam setzen wir neue Meilensteine, um die Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Österreich nachhaltig zu stärken.“