Marina Stiegler Artist

Marina Stiegler lebt und arbeitet seit 2004 in Graz. Sie ist künstlerisch tätig in den Bereichen Skulptur, Malerei, Kunst im öffentlichen Raum, Musik. Foto: C. Strobl

SHE_Bild_Ausstellung

Marina Stiegler: „SHE“

Freitag, 30. Juli 2021

Ausstellung im Pavillon im Volksgarten Graz

In der Ausstellung »SHE« wird der Frage nachgegangen, ob eine friedliche Gesellschaftsform abseits der patriarchalen, hierarchischen Gesellschafts(un)ordnung möglich ist. Dabei richtet die Künstlerin Marina Stiegler den Fokus auf die vielfältigen Erscheinungsformen der Göttin und öffnet ihr die Tore, um sie mit ihrer Botschaft eines friedlichen, lebensbejahenden Weltbilds in die Jetzt-Zeit einzuladen. Inspiration für die speziell für diese Ausstellung entwickelte Bilderserie boten Stiegler mythologische Darstellungen der Großen Mutter, diverse prähistorische Artefakte und Ausgrabungsstücke aus dem Alten Europa, die von einer matriarchalen Gesellschaft erzählen. Von dieser archaischen Formensprache ausgehend wagt sich die Künstlerin an eine Wiederbelebung von Figurinen, Symbolen und Verkörperungen der Großen Mutter. Eine Verbindung. Eine Verneigung, eine Ehrerbietung, eine Anrufung. Eine Besinnung auf die Menschheitsgeschichte vor der Entstehung des Patriarchats. Eine Einladung.

Diese Ausstellung ist das Zusammenführen unserer Hauptthemen des Jahres 2021: Feminismus und Friedensarbeit. Beides ist bedroht durch das politische Handeln von politischen Akteuren. Wir zeigen mit den Mitteln der Kunst und Kultur auf, dass es friedliche Formen des solidarischen und inklusiven Miteinanders gibt“, so Sandra Kocuvan, Geschäftsführerin der Steirischen Gesellschaft für Kulturpolitik.

Die Ausstellung wird am 7. August um 19 Uhr eröffnet und ist bis 7. September 2021 im Pavillon im Volksgarten in Graz zu sehen.

Weitere Infos: www.gkp.steiermark.at