image009

Fotos: Karl Polaska-Auer

Zurück in das verloren geglaubte Paradies: Betroffene Family S. zu Gast im Family Falkensteiner Hotel Diadora.

Zurück in das verloren geglaubte Paradies: Betroffene Family S. zu Gast im Family Falkensteiner Hotel Diadora.

Urlaub für Familie nach Schicksalsschlag

Freitag, 13. August 2021

Hilfe durch Reisebüro der Menschlichkeit und Falkensteiner

Sabine S. (Name von der Red. geändert) buchte über das „Reisebüro der Menschlichkeit“ ein Urlaub mit ihren vier Kindern am Meer. In einem Luxusresort der Falkensteiner Gruppe. Als Familie unterhalbe der Armutsgrenze hätte sie sich nicht einmal eine Nacht dort leisten. Dennoch blieb sie mit den Kindern eine Woche. Das „Reisebüro der Menschlichkeit“ wo sie gebucht hat, machte es möglich.

Für Sabine S. ging ein Traum in Erfüllung und gleichzeitig konnte sie ein Trauma bewältigen. Vor zwei Jahren verbrachte sie mit den Kindern und Partner einen kleinen Campingurlaub in Kroatien. Das jüngste Kind gerade drei Monate alt. Drei Tage nach der Ankunft im Heimatort in Kärnten starb das Baby. Über die Traurigkeit half wohl, dass sie nun wieder ein Kind gebar. So konnte sie dank der Einladung des Family Hotels Diadora Punta Skala durch Vermittlung der touristischen Menschenrechts- und Hilfsorganisation Global Family zusammen mit den drei größeren Geschwistern eines unbeschwerten Urlaubs erfreuen.

Persönliche Betreuung erhielt die Familie von der jüngsten Global Family Botschafterin, der 14jährigen Vanessa und ihr Mutter Krystyna Polaska-Auer, Vorständin und Reiseleiterin der Organisation, die bereits mit den Partnerhotels seit der Gründung am 7.7.2007 knapp 1000 betroffenen Familien sorgenfreie Ferien ermöglichen konnten!

Zudem betreut von prominenten Ferienpaten die eine Global Family Woche mit Showprogramm und Animation organisierten. Ehrenamtlich dabei der Star-Saxophonist Andrew Young, Malerin Cleo Ruisz und Jongleur Daniel Morelli . Sie verzauberten die Ausnahmefamilie ebenso wie alle großen und kleinen Gäste der Falkensteiner Ferien-Anlage.

Trotz der Einschränkungen und zeitweisen Schließung der Hotels aufgrund der Pandemie gelang es dem Global Family viele neue Partnerhotels zu gewinnen. Insgesamt verfügt das „Reisebüro“ über rund 300 Hotelpartner in ganz Österreich, Teile Deutschlands, Südtirol und mit dem Falkensteiner Resort Punta Skala auch in Kroatien.

www.global-family.net