21084799

Landeswappen „für eines der wichtigsten und nachhaltigsten Unternehmen Österreichs“: LH Hermann Schützenhöfer und LH Stv. Anton Lang mit dem Energie Steiermark-Vorstandsduo Christian Purrer und Martin Graf.

Landeswappen als Auszeichnung, „Klima retten“ als Auftrag

Donnerstag, 30. September 2021

100 Jahre Energie Steiermark

Ein Blick in den Rückspiegel ist wichtig, aber wir müssen nach vorne schauen, uns dem Klimawandel stellen und rasch nachhaltige Zukunftsprojekte umsetzen“, meinte das Vorstandsduo Christian Purrer und Martin Graf beim Festakt „100 Jahre Energie Steiermark“ in der Alten Universität Graz. Die Erzeugung grüner Energie sei die Schlüsselfrage, das Tempo der Realisierung entscheidend. Deshalb wurde die wechselvolle Unternehmensgeschichte seit 1921 – aufgearbeitet in einem neuen Buch von Historiker Stefan Karner – einem aufrüttelndem Appell von ORF Wetterexperte Marcus Wadsak gegenübergestellt. Angesichts zunehmender Unwetterkatastrophen und der globalen Erderwärmung forderte er, „den Ausbau erneuerbarer Energie-Ressourcen wesentlich zu beschleunigen und sofort zu handeln, bevor es zu spät ist“. Zustimmung für ein „Mehr“ an Nachhaltigkeit und Rückenwind für den Ausbau grüner Erzeugung gab es von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, der das Leit-Unternehmen – und damit seine über 1800 Mitarbeiter – mit dem steirischen Landeswappen auszeichnete.