Rohani_Familie

Fotos: zVg

2021_Rohani-186

Rohanis_1964

Traurige Kindheit, große Träume

Montag, 13. September 2021

„Es gibt keine Zufälle“ – Buch über das Leben von Huschang Rohani

Vom Tellerwäscher zum Millionär? Nein! Aber vom mittellosen Studenten zum renommiertesten Teppichhändler ist doch auch so ähnlich

Es gibt keine Zufälle“, das Buch über das Leben von Dr. Huschang Rohani ist ab sofort im Handel und online erhältlich. Es ist weit mehr als eine Biographie, es ist eine Geschichte über Mut, Religiosität und die nicht enden wollende Dummheit der Menschen.

Seine Kindheit war gezeichnet vom frühen Verlust seines Vaters, von Armut und Demütigung. Man hatte (und hat) es nicht leicht als Bahá’í im streng islamischen Persien der vierziger Jahre. Missgunst, Verfolgung und Gewalt standen an der Tagesordnung. Dennoch oder vielleicht gerade deswegen, wusste Huschang Rohani schon sehr früh, dass er in den Westen gehen und „es schaffen“ wollte. Was er jedoch genau schaffen wollte, war weniger klar.

Der Weg zum Doktor der Mineralogie
Als er 1959 am Grazer Hauptbahnhof ankam, besaß er nichts als einen kindersarggroßen Koffer. Kein Geld, keine Freunde, keine Sprachkenntnisse. Er inskribierte an der Uni Mineralogie, weil ein persischer Bekannter Jahre zuvor eine Erzlagerstätte gefunden hatte und damit reich geworden war. Das wollte Rohani auch. Dass dieses Studium Jahrzehnte dauern, und brotlos bleiben würde, damit hatte er wohl nicht gerechnet.

Schah, Farah Diba und Soraya und Perserteppiche“
Huschang Rohani war für die Grazer ein Exot. Über den Iran wusste man wenig, und in den frühen sechziger Jahren hat es kaum Perser nach Graz verschlagen. Doch man kannte Perserteppich und eine schicksalhafte – nicht zufällige, denn es gibt ja keine Zufälle – Begegnung mit einer Dame in einem billigen Gasthaus führte dazu, dass Huschang Rohani seinen ersten Teppich verkaufte. Diesen musste er wohlgemerkt erst in Persien bestellen, denn es war nie geplant, mit Orientteppichen zu handeln. Die exklusive Qualität seiner Teppiche sprach sich herum, aus einzelnen Kunden wurde ein richtiges Geschäft. Mit Verkaufsraum, Gewerbe und Neidern!

Eine dänische Schönheit und ein persischer Student
… um dann ein gemeinsames Leben in Graz aufzubauen. Was wie der Anfang eines schlechten Witzes klingt, ist in Wirklichkeit die Geschichte einer wunderbaren Ehe. Nach nur zwei Treffen hat Huschang Rohani gewusst, dass er einen Verlobungsring braucht. Bis heute sind seine Frau Bodil und er glücklich verheiratet, haben drei Söhne und acht Enkelkinder.

Warum Menschen gerne betrogen werden wollen
Warum lassen sich Menschen auf gratis Reisen in die Türkei einladen und fragen nicht nach dem Haken? Woher bekommen Betrüger die Adressen von Rohanis Kunden (Achtung Spoiler: gar nicht) und wieso kaufen Leute bei einem Teppichhändler ein, von dem sie schon einmal übers Ohr gehaut wurden? Rohani begründet es damit, dass manch einer einfach gerne betrogen werden will. Nicht nur als Sachverständiger, auch aus einem Privatinteresse ist er diesen Dingen mehr als nur einmal auf den Grund gegangen und beschreibt in lustigen, skurrilen und augenöffnenden Anekdoten, warum es so wichtig ist, diesen Verstand, mit dem wir alle gesegnet sind, auch zu benutzen.

Bahá’í sein
Wer bislang noch keine Berührungspunkte mit dem Bahá’ítum hatte, wird die Ausführungen zu dieser Weltreligion in „Es gibt keine Zufälle“ lieben. Eine moderne und weltoffene Religion, die die Einheit der Menschen und die Richtigkeit aller Propheten und somit aller Glaubensrichtungen in den Mittelpunkt rückt. Sein unerschütterlicher Glaube an Gott und die Zuversicht, dass dieser uns beisteht und führt, hat Huschang Rohani viele schwierige Phasen und prekäre Situationen meistern lassen.

Fleiß, Mut und Ehrlichkeit
Häufig hört er – wie viele andere Unternehmer –, er hätte einfach Glück gehabt. Es wäre doch Zufall, dass gerade er die größte Teppichausstellung Europas auf Schloss Kornberg veranstaltet. Seine Antwort darauf lautet: „Das Glück klopft an jede Tür. Aber man muss es auch erkennen, reinlassen und dann hegen und pflegen. Das ist der Schlüssel zum Erfolg!“ Natürlich gehört auch ein gehöriger Arbeitseinsatz dazu, wenn man es an den Zenit des Teppichhandels bringen will. Und wenn es nach Huschang Rohani geht, sind Ehrlichkeit und Vertrauen zwei der wichtigsten Tugenden, die man braucht, um dauerhaft erfolgreich zu bleiben.

Taschenbuch, Hardcover oder e-book
Es gibt keine Zufälle“ als Taschenbuch, Hardcover und e-book online und im Buchhandel erhältlich. 260 Seiten voller Weisheit, Humor und Spiritualität geben Einblick in das Leben eines Unternehmers, der aus dem Nichts ein Teppichimperium aufgebaut hat. Ein Mutmacher und Augenöffner. Und ein Muss für alle Grazer, die einen Orientteppich der Firma Rohani zu Hause liegen haben.

Es gibt keine Zufälle“ von Dr. Huschang Rohani & Claudia Ullrich
Erschienen 2021 bei bod und kdp
Hardcover: 258 Seiten
Taschenbuch: 294 Seiten