Abgehoben im Zillertal

In der Höhe liegt die Kraft

Zwei Schritte vorwärts, dann spüre ich einen kräftigen Zug von hinten. Der Gleitschirm geht nach oben und ist jetzt über uns. „Los“, ruft Chrisi, die Pilotin – und wir laufen, ich vor Chrisi „eingehängt“, gemeinsam, bis meine Beine nur noch in der Luft strampeln. Wir fliegen! Herrlich!

„Jetzt kannst du a bissi zurück rücken und es dir bequem machen.“ Gesagt, getan: Gemütlich sitze ich nach hinten angelehnt da, während wir immer höher und höher steigen. Alles unten erscheint winzig. Rundherum das herrliche Berg-Panorama des Zillertals. Sicher einer der schönsten Orte für Tandem-Paragleiten.

Mittlerweile sind wir ganz schön hoch. „Siehst du, das ist Thermik“, ist auch Chrisi begeistert. Sie hat schon tausende (Tandem-)Flüge absolviert. „Es ist aber trotzdem immer wieder schön und man kann nie genug kriegen“, schwärmt sie, Mal ist, sind wir nicht ganz so aufgeregt wie meine Kollegin, als wir zusammen in der Gondel der Spieljochbahn sitzen. Das Wetter passt und wir sind guter Stimmung. Unter den Kollegen, für die es noch eine Premiere ist, herrscht Unbehagen.

„Oh, mein Gott! So hoch geht’s da rauf?“ und Ähnliches ist da zu hören. Auch Peter, der Kollege aus Wien, hat ein mulmiges Gefühl im Bauch. „Ich glaube, ich fliege doch nicht“, merkt er etwas ängstlich an. Doch die drei Tandem-Piloten beruhigen und erklären den Ablauf in aller Ruhe.

„Hast du schon einmal selbst gelenkt“, sieht sie mich fragend an. Nein, das wäre jetzt wirklich eine Premiere. Nach Anleitung strecke ich die Hände nach oben und packe die Zugseile des Schirms. Links ein bisserl ziehen – wir schwenken nach links. Dann vorsichtig rechts ziehen und der Gleitschirm reagiert umgehend. Wir drehen uns nach rechts. Irgendwie cool, selbst das Kommando zu haben. Aber wohler fühle ich mich dann schon, wenn Chrisi wieder lenkt. Jetzt kann ich wieder entspannen und das Panorama genießen.

Lesen sie hier wie es weiter gegangen ist und ob ich wieder gut runter gekommen bin ...

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert


GESUNDHEIT. Wenn Stress dem Körper zusetzt. Der Weg zu einem gesunden Rücken



FREIZEIT. Stürzen mit dem e-Bike … auf Tour durch die Salzburger Fuschlseeregion



KULINARIK. So genießt man das Grillgut gesund



JUNGE WIRTSCHAFT. Echt „stoak steirisch“



FESTIVAL. Am 26./27. August gibt's wieder das Chiala Afrika Festival im Grazer Augarten


REISEN für jede Vorliebe: Auszeit vom Alltag mit Weltweitwandern



BUCH. Mit den Öffis wandern – fürs Klima!