Sing Halleluja!

12.11.2021: Stefan Haider in Dechantskirchen

Stefan Haider, Kabarettist aus Berufung, Religionslehrer aus Leidenschaft und mittlerweile auch Pate eines Kardinalbarschs im Haus des Meeres, stellt sich den drängenden Fragen der Zeit: Darf man Menschen schlagen, wenn sie einem erzählen, jede Krise sei eine Chance? Sind Verschwörungen eher theoretisch oder einfach nur praktisch? Ist Zwangsimpfung die neue Schulpflicht? Und die vielleicht wichtigste aller Fragen: Warum ist das alles lustig? Foto: Johannes Ehn

Er ist seit 1972 hier am Planeten, hat seine Kindheit und Jugend im obersteirischen Knittelfeld verbracht und dann in Graz Theologie studiert. Den ersten Auftritt als Kabarettist hatte er 1997, da der frühe internationale Erfolg ausblieb, startete Stefan Haider1998 daneben seine Religionslehrerkarriere. Nach dem Gewinn des „Goldenen Wiener Kleinkunstnagels 2005“ übersiedelte er 2006 nach Wien.

Mit den Soloprogrammen „Plan B“ (2009), „5 nach 12“ (2011), „shake it, baby!“ (2013), „Sexy Jesus“ (2014) und „Free Jazz“ (2016) steigerte er seine jährliche Auftrittszahl, ist aber nach wie vor als Religionslehrer aktiv. „Erstens natürlich, weil ich es sehr gerne mache und es großartig finde, mit jungen Menschen über den Sinn des Lebens nachzudenken. Und zweitens halte ich das feste monatliche Einkommen für eine der größten kulturellen Errungenschaften der Menschheit“, begründet Stefan Haider.

In seinem neuen Programm widmet sich der Kabarettist den drängenden Fragen der Zeit. Die Welt nach Corona ist wie die Welt vor Corona immer noch die Welt. Und beim Blick auf dieselbe drängt sich vielen Menschen ein einziger Gedanke auf: „Oida!“ Nicht so einem Religionslehrer. Der denkt sich: „Halleluja!“ Stilistisch bleibt alles beim Alten: Heiligengeistreiches Kabarett, U-Musik mit E-Bass und der unbedingte Wille, Bildung wieder zum Wohlfühlthema zu machen. Sing Halleluja! – Singen Sie mit!

12. November 2021, 19:30 Uhr
Gasthaus Schwammer, 8241 Dechantskirchen 3
Tickets:
www.schwammer.at

Den nächsten Steiermark-Termin gibt’s dann am 17. November in der Komödie Graz.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

top of styria 2021 ausgezeichnet. Begonnen hat alles im KLIPP 1993

SPÄTE FOLGE: Privatkonkurs von Ex-GAK-Präsident Harald Sükar

VERKEHR: Klimaticket für Steiermark sichern

NEU: Straßenbahn-Linien 4 und 6 in Betrieb