Theater als Heimbrillenkino

Schauspielhaus Graz ermöglicht Ausweichen in digitale Welt

Fotos: Johanna Lamprecht

Mit „Krasnojarsk: Eine Endzeitreise in 360°“ und „Der Bau“ von Franz Kafka erwartet das Publikum ein völlig neues Theatererlebnis – als „großes Heimbrillenkino“ bezeichnete es die Süddeutsche Zeitung. Beide Inszenierungen wurden als 360°-Rundum-Filmaufnahmen produziert und können mittels VR (Virtual Reality)-Brille zuhause erlebt werden. Für Schulklassen sind VR-Brillen-Pakete zu vergünstigten Preisen buchbar.

Erst kürzlich wurde „Krasnojarsk“ mit einem Nestroy-Theaterpreis in der Kategorie „Corona-Spezialpreis“ ausgezeichnet.

  • Versand der VR-Brille per Pink Pedals-Radkurier im Grazer Stadtgebiet; buchbar hier: https://shop.ticketteer.com/SchauspielhausGraz
    Buchung aktuell für folgende Termine möglich: 26., 29. und 30. November; 1., 2., 3., 6., 7., 9., 10., 13., 14., 15., 16., 17., 20., 21. und 22.12.

  • Versand der VR-Brille postalisch österreich- und deutschlandweit über unseren Vertriebspartner Firstrow:  https://www.vr-firstrow.com/

  • Versand an Schulklassen österreichweit ebenfalls via Firstrow: https://www.vr-firstrow.com/

Alle Informationen zu den Versandoptionen auf der Website des Schauspielhauses hier:  https://schauspielhaus-graz.com/der-bau/

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert


GESUNDHEIT. Wenn Stress dem Körper zusetzt. Der Weg zu einem gesunden Rücken



FREIZEIT. Stürzen mit dem e-Bike … auf Tour durch die Salzburger Fuschlseeregion



KULINARIK. So genießt man das Grillgut gesund



JUNGE WIRTSCHAFT. Echt „stoak steirisch“



FESTIVAL. Am 26./27. August gibt's wieder das Chiala Afrika Festival im Grazer Augarten


REISEN für jede Vorliebe: Auszeit vom Alltag mit Weltweitwandern



BUCH. Mit den Öffis wandern – fürs Klima!