16 Skigebiete mit Steirischem Pistengütesiegel ausgezeichnet

„Mit den zahlreichen Auszeichnungen zeigt sich die Steiermark als vielseitiges und attraktives Wintersportland, das mit Sicherheit, unterschiedlichen Ausrichtungen und stets höchster Qualität punktet“, betont Fachgruppenobmann Girardoni. Die Seilbahnen sind ein verlässlicher Wertschöpfungs- und Arbeitsplatzmotor in den ländlichen Regionen. „Denn von den Seilbahnen profitieren vor allem die Regionen: Der Wertschöpfungsfaktor von 7,4 belegt, dass pro 1.000 Euro an ausgezahlten Löhnen insgesamt 7.400 Euro in der Region bleiben. Auf diesen Effekt sind wir stolz und wir werden alles dafür tun, mit unserem Schaffen auch in Zukunft zum Wohlstand in unserem Land beizutragen.“ Im Bild WKO Steiermark Präsident Josef Herk und Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl (v.l.) gratulieren gemeinsam mit Fachgruppenobmann Fabrice Giradoni (r.) Skilifte-Kleinlobming-Betriebsleiter Christoph Leitner (3.v.l.) und Gaaler-Lifte-Geschäftsführer Thomas Hopf zur erstmaligen Verleihung des Pistengütesiegels. Foto: Lunghammer.

Das Steirische Pistengütesiegel, der „Oscar“ der Seilbahnbetriebe, geht heuer an insgesamt 16 steirische Skigebiete, die sich gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen über die begehrte Auszeichnung freuen. 12 davon sind eigentlich schon 2020 ausgezeichnet worden – coronabedingt wird die Verleihung heuer nachgeholt. „Das Pistengütesiegel steht für höchste Qualität, Sicherheit und Vertrauen am Berg ebenso wie für Vielseitigkeit und Innovationskraft und belegt damit die herausragende Arbeit unserer Unternehmen, gerade auch in Zeiten der Krise“, gratulierte Fachgruppenobmann Fabrice Girardoni am 19. November 2021 den Preisträgerinnen und Preisträgern vor der Wirtschaftskammer Steiermark. Die Branche hofft, dass der bevorstehende Lockdown einen baldigen Start in die Skisaison zulässt.

Eingebettet in ein wunderschönes Bergpanorama an der sonnigsten Seite des Mürztales, bietet das Skigebiet Brunnalm Hohe Veitsch 17 perfekt präparierte Pisten mit 12 Kilometern Länge und einen wunderschönen Ausblick in das Mürztal.

Kinder sind die Stars am Familienschiberg St. Jakob im Walde: Im übersichtlichen Familienskigebiet mit sechs Pisten auf vier Kilometern, Rumpel-die-Pumpel-Bahn und dem einzigartigen Durchfahr-WC sausen kleine und große Rennfahrer die Hänge hinunter.

Das schneesichere Familien-Skiresort Loser in Altaussee im steirischen Salzkammergut erstreckt sich über 1.000 Höhenmeter und bietet ein attraktives Angebot mit 34 hervorragend präparierten Pistenkilometern und nebelfreien Panoramablicken ins Ausseerland und nahe Oberösterreich.

Die Gaaler Lifte bieten das innovativste Kinderland und Einsteiger-Areal für Erwachsene. Auf dem neuen zwei Hektar großen Areal, genannt „Schi GaalaXie“, finden Skibegeisterte und Snowboardfans unendliche Möglichkeiten. Himmelwärts geht es gemütlich auf dem 60 Meter langen Förderband mit Überdachung.

Hohentauern ist seit 1949 ein traditionsreiches Familien-Skigebiet. Mit seinen 11 Kilometern bestens präparierten Pisten und mit insgesamt 30 Hektar Pistenfläche können sich vom Anfänger bis zum erfahrenen Profi alle gehörig austoben.

Am Kalchberg in Obdach wartet der Schi-Charme von früher auf die Gäste: Ein Schlepplift, zwei vollbeschneite Abfahrten (2,6 km), günstige Tarife, Übungslift für die Kleinen und familiäre Atmosphäre sind die Antwort auf teure, protzige und überfüllte Skigebiete. Ein kleiner, feiner Skispaß eben – so wie ihn die Erwachsenen von heute in ihrer Kindheit erleben durften.

Das kleine, aber feine Skigebiet auf dem herrlichen Hochplateau der Kaiserau auf rund 1.100 Meter Seehöhe bietet mit den drei Schleppliften in allen Schwierigkeitsgraden, zwei Zauberteppichen und einem Skikarussell die idealen Voraussetzungen, um Skifahren oder Snowboarden zu lernen oder die Fähigkeiten zu verbessern.

Der WM-Berg Kreischberg begeistert mit seinen herrlich breiten, 42 km perfekt gepflegten Pisten von 860 bis 2.120 Metern Seehöhe.13 Seilbahnen und Lifte sorgen für den bequemen Aufstieg. Der Dinowald, die Kreischi-Safari und die Kreischi-Geisterbahn sind ein Muss für jeden Familienskitag.

Auf 2.200 Metern Seehöhe wartet das höchstgelegene Ski- und Bergdorf der Steiermark auf Wintersportbegeisterte: Die Planneralm bietet 16 Kilometer Piste, verteilt auf acht Pisten und Routen, mit je zwei Sessel- und Seilbahnen. Für Kinder gibt es zwei Aufstiegshilfen und einen spaßigen Freeride-Bereich.

„Aufffi aufn echten Berg“ lautet der Slogan der Präbichl Bergbahnen in den Eisenerzer Alpen. Das Familienskigebiet in der Erlebnisregion Erzberg Leoben mit herrlichen Familienabfahrten, top präparierten Carvingpisten, rassigen Abfahrten vom „Polster“ bis zum herzhaften Erlebnis im Tiefschnee, bietet alles was das Skisport-Herz begehrt.

Neu in diesem Winter ist auf der Riesneralm die „Keycard PURE“: ein Premiumticket aus Holz (!) mit einzigartiger Haptik und Maserung. Garantiert kunststofffrei ist dieses Ticket für alle Tagestickets bzw. Saisonkarten verwendbar. Im Inneren der Holzkarte befindet sich ein kleiner Chip, der die Karte wieder aufladbar und somit wiederverwendbar macht.

Neu auf der Reiteralm, die heuer ihren 50er feiert, ist die moderne Sechser-Sesselbahn, die Schoberbahn. Sie erweitert das Skigebiet, sodass zusätzlich eine der schönsten Familienabfahrten der Steiermark neu hinzukommt. Für Frühaufsteher gibt es ein besonderes Zuckerl: Über die gesamte Wintersaison, jeweils Samstag und Sonntag, ist die erste Bergfahrt bereits ab 7:45 möglich.

Das sportliche Ski- und Rodelgebiet Salzstiegl ist eines der Preisträger von 2020. Mit seinen fünf Schleppliften und zwei Kinderliften liegt es in der Gemeinde Hirschegg im Bezirk Voitsberg und Bezirk Murtal. Von Graz ist es in nur 60 Minuten über die Südautobahn A2, Abfahrt Modriach und das Dorf Hirschegg erreichbar.

Die Skiarena Kleinlobming, eingebettet in der wunderschönen Naturkulisse des Lobmingtales, am Fuße der Stubalpe, bietet alles für einen Skiausflug mit der ganzen Familie: eine toll präparierte Piste, mit speziellen Angeboten für die ganze Familie und mit Nachtskifahren zum halben Preis.

Viel Schnee, Sonne über Sonne und 360-Grad-Panoramablicke: Die Tauplitz bietet großes Naturkino. Das größte Einzelskigebiet und vielleicht beste Freeride-Gelände in der Steiermark ist sie außerdem. 43 Pistenkilometer finden sich auf drei Bergen – dem Mitterstein, Lawinenstein, Schneiderkogel – und der sie verbindenden Tauplitzalm. Auf weitläufigen Abfahrten ist für alle Skibegeisterte das Richtige dabei

Dank ihrer Höhenlage auf 1.763 m Seehöhe zählt die Turracher Höhe zu den schneesichersten Skiregionen Österreichs und präsentiert sich von November bis Mai als vielfältiges Winterparadies.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

top of styria 2021 ausgezeichnet. Begonnen hat alles im KLIPP 1993

SPÄTE FOLGE: Privatkonkurs von Ex-GAK-Präsident Harald Sükar

VERKEHR: Klimaticket für Steiermark sichern

NEU: Straßenbahn-Linien 4 und 6 in Betrieb