Aufblühen, Genießen, Feiern, Farben tanken

Die Oststeiermark: Ferien im blühenden Garten Österreichs

Aufatmen, frische Kräuter und Düfte riechen, die bunte Blütenvielfalt mit den Augen aufsaugen. Endlich kann die Oststeiermark, sprichwörtlich der „Garten Österreichs“, ihre wohl bekannten Reize wieder jedermann offerieren. Die Destination mit gleich acht unterschiedlichen Teilregionen gilt gerade jetzt als Treffpunkt für all jene, die den Winter-Blues mit frischen Düften und Farben, auf Wegen und Festen voller sinnlicher Eindrücke vertreiben wollen. Ein guter Platz dafür. Eine Region, die das volle Leben so richtig bunt zeigt.

Zentrum des Apfellandes ist Puch bei Weiz, wo regionale Genussspezialitäten zum ohnehin schon üppigen Blütenmeer, das die Landschaft prägt, sozusagen die Krone aufsetzen. Egal ob in den urigen Buschenschenken, in den bekannten steirischen Gasthäusern oder in Haubenlokalen: Im Frühling, aber nicht nur, wird die Lebensfreude für die Gäste auch kulinarisch umgesetzt, wie etwa beim Apfelkulinarium in den Pucher Wirtshäusern.

Auf Themenstraßen die Region erkunden

Kaum eine Destination in Europa verfügt über ein derart dichtes Netz an Themenstraßen, um die vielen Ausflugsziele zu erreichen, wie die Oststeiermark. Die bereits erwähnten Obstbäume und ihre Blüten im Frühling gepaart mit entsprechender Kulinarik findet man an der Steirischen Apfelstraße. Beeindruckende Schlösser und Burgen wiederum erzählen jahrhundertealte Geschichte entlang der Steirischen Schlösserstraße. Die florale Vielfalt der Region lässt sich an der Steirischen Blumenstraße erleben und mit einem guten Achterl Wein und hausgemachten Spezialitäten lässt es sich an der Oststeirischen Römerweinstraße ausgezeichnet entspannen.

Genuss Card – Sesam-Öffne-Dich für über 240 Ausflugsziele

Ein weiterer Vorteil für Oststeiermark-Gäste: Die Region ist Partner der GenussCard. Die größte Inklusivkarte Österreichs verbindet das Beste aus drei Regionen der Steiermark. Nämlich durch damit verbundene kostenlose Eintritte, Führungen und Verkostungen bei über 240 Ausflugszielen. Schon bei der Buchung ab einer Nächtigung bei über 170 Partner-Betrieben der GenussCard gibt es diese kostenlos! Inkludiert etwa Highlights wie eine Sommerrodelbahn, ein Tag am Stubenbergsee, Verkostungen hochwertigster kaltgepresster Öle in einer der zahlreichen Manufakturen oder auch Begegnungen mit den beruhigenden Alpakas! Ein Hit: die weltberühmten Exponate im Thonet-Museum im Wechselland, ganz im Osten der Destination.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

FERIEN: Freier Eintritt ins Universalmuseum Joanneum für alle unter 19

ATELIER M. AUER: Ein Erlebnis für alle Sinne

FREIZEIT: Gipfelbaden auf der Riesneralm – jetzt auch bis Sonnenuntergang