Positiver Trend nach oben im Grazer Kindermuseum

Jörg Ehtreiber (GF und Intendant Grazer Kindermuseum), GRAWE-Vorstandsdirektor Georg Schneider, Walburga Seidl (Vorstand Steiermärkische Bank und Sparkasse), Stadtrat Kurt Hohensinner Andrea Güttersberger (Sponsoring Holding Graz) und Ikea-Store-Manager Gottfried Kienzl (v.l.). Foto: Fischer

„Es macht Spaß, ist innovativ und mit in guten Jahren bis zu 100.000 Personen das besucherstärkste Museum von Graz“, so Stadtrat Kurt Hohensinner vor Journalisten. Insgesamt ist die Besucherentwicklung des Grazer Kindermuseums Frida & freD positiv. „Im Jahr 2021 haben wir die Gesamtbesucherzahlen des Vorjahres bereits im Oktober erreicht“, nennt Geschäftsführer und Intendant Jörg Ehtreiber die konkreten Zahlen: So waren es Ende Oktober dieses Jahres knapp 29.000 Besucher im Kindermuseum. Seit vorigem Jahr laufen ja bekanntlich die Ausstellungen „Das kleine Städtchen Jederzeit“ für die Kleinsten (3- bis 7-Jährige) und „Der Uhr auf der Spur“ für die Kinder ab 8 Jahre.

Aber auch die Grazer Märchenbahn, die in den ersten vier Monaten des Jahres 2021 ja geschlossen war, zeigt deutlichen Zuwachs. „In den Monaten Juli, August, September und Oktober durften wir uns über die besten Monatesergebnisse seit der Neueröffnung der Grazer Märchenbahn freuen“, hofft Jörg Ehtreiber angesichts dieser Monatsrekordzahlen auf ein erfreuliches Jahresergebnis.

Im nächsten Jahr dreht sich bei den Ausstellungen übrigens alles um das Thema „Essen“. Da gibts einen wundersamen Garten voller verblüffender Pflanzen und Tiere für Kinder von 3 bis 7 Jahren unter dem Motto „Alles wächst“ sowie eine Mitmach-Ausstell7ung über die Vielfalt des Essens für junges Gemüse ab 8 Jahren unter dem Titel „Schmeckt’s?“.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

top of styria 2021 ausgezeichnet. Begonnen hat alles im KLIPP 1993

SPÄTE FOLGE: Privatkonkurs von Ex-GAK-Präsident Harald Sükar

VERKEHR: Klimaticket für Steiermark sichern

NEU: Straßenbahn-Linien 4 und 6 in Betrieb