Vorrang für die autofreie Stadt

Am 22. September gehört beim „Europaweiten Autofreien Tag“ das Zukunftsviertel Gries von 10 bis 20 Uhr der sanften Mobilität und bei der Tour de Graz kommen Radler:innen und Skater:innen sogar auf der Autobahn in die Gänge.

Die Stadt Graz macht bei der europaweiten Initiative für eine umweltfreundliche Verkehrsmittelwahl – dem „Europaweiten Autofreien Tag“ bereits zum 23. Mal mobil. Und zwar mit dem Mobilitätsfest, das am 22. September von 10 bis 20 Uhr im Zukunftsviertel Gries über die Bühne geht. Dabei werden die Kernstockgasse, die Vorbeckgasse sowie Abschnitte in der Belgiergasse, Dreihackengasse, Dominikanergasse, Grenadiergasse und Andrägasse autofrei. 

„Mehr Platz für die Menschen in unserer Stadt ist eines meiner Herzensanliegen für Graz. Auch im Kampf gegen die Klimakrise ist die Verkehrswende unumgänglich. Der autofreie Tag zeigt schon lange europaweit vor, wie diese Wende gelingen kann und welchen Mehrwert sie für ein Miteinander bedeutet. Heuer freut es mich besonders, dass wir im Zukunftsviertel Gries die Vision der Straße als Begegnungsort leben können“, lädt Vizebürgermeisterin Judith Schwentner alle Menschen in Graz herzlich dazu ein.

Dass dort bewegte Momente garantiert sind, dafür sorgt die Abteilung für Verkehrsplanung. Jede Menge Infos, Testparcours, Mitmachgelegenheiten, Picknickzone, Unterhaltung und Gewinnchancen sowie Gratisfahrten von 9.30 bis 16.30 Uhr mit der Oldtimer-Tramway samt einer eigenen Sonderhaltstelle in der Vorbeckgasse erwarten die Besucher:innen.

Programm:

  • 10 bis 18 Uhr: Mobilitätsaktionen mit Spiel, Sport und Spaß in den für den Autoverkehr gesperrten Gassen.

  • 11.30 Uhr: Begrüßung auf der Bühne durch Vizebürgermeisterin Judith Schwentner, Stadtbaudirektor Bertram Werle, Abteilungsleiter Wolfgang Feigl, und Landeshauptmann-Stv. Anton Lang

  • 17 Uhr: Start der Tour de Graz im Bereich Belgiergasse/Vorbeckgasse. Die 25-Kilometer lange, in Fahrtrichtung autofreie Strecke führt heuer unter anderem sogar ein Stück über die Autobahn (Zubringer Graz-Ost). Ein Boxenstopp zum Energietanken bzw. kulinarischer Stärkung wird bei der Energie Steiermark eingelegt.

  • 17.15 Uhr: Graz Linien- und „tim“- Gewinnspiel: Es winken eine Graz-Linien-Card im Wert von 315 Euro, fünf Graz Linien Cards im Wert von je 100 Euro sowie eine tim-Mitgliedschaft für ein Jahr.

  • 19.15 Uhr: Zieleinlauf der Tour de Graz mit anschließender Verköstigung der Tour-Bewältiger:innen

  • 19.20 Uhr: Verlosung toller Preise, etwa ein „Trolleyboy" im Wert von 260 Euro, ein Erwachsenenrad von Bicycle, und ein Urlaub für zwei Personen vom „Landesverband Urlaub am Bauernhof Steiermark" für zwei Nächtigungen samt Frühstück.

  • 13 bis 20 Uhr: Live-Musik von SMASH

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert


Jüdisches Leben in Graz



Der Kia EV6 und "Strong Arnie"



Nun lässt ER die Puppen tanzen



Grazer Forscher arbeiten mit Flüssigsalzreaktor



Steirerkrone lobt sich: „50 Jahre Mut“


Am Fuschlsee kommt Winterlaune auf



Schande für Europa: Das Martyrium von Julian Assange