„Weltenempfänger“

Ausstellung in der ORF Steiermark-Funkhausgalerie

„Weltenempfänger“ heißt das gemeinsame Projekt von Autorin Gertrude Maria Grossegger und der bildenden Künstlerin Krista Titz-Tornquist. Darin knüpfen die beiden mit Skulpturen, Fotografien und Texten ein dichtes Netz im Spannungsbereich von Empfangen und Senden. Grosseggers Poesie entzündet sich an Titz-Tornquists Bronze- und Aluminiumfiguren und umkreist diese mit melodiösem Sprachwitz. Die Texte wiederum spiegeln sich in atmosphärisch dichten Polaroids, welche die Bildhauerin von ihren Arbeiten macht.

„Weltenempfänger“ steht augenzwinkernd gleichermaßen für Mensch und Radio. Schon 2019 gab es in der Ö1-Sendereihe Kunstsonntag einen Hörbeitrag Grosseggers zu den Figuren von Titz-Tornquist. Nun wird dieser Dialog der Künste mit seinen Figuren, Texten und dem Video „Neunologie. 3 mal 3 Anläufe“ in der ORF Steiermark-Funkhausgalerie architektonisch fein abgestimmt erlebbar.

Die Ausstellung „WELTENEMPFÄNGER. Gertrude Maria Grossegger und Krista Titz-Tornquist“ ist bis 13. November 2022 täglich von 09.00 bis 18.00 Uhr in der ORF Steiermark-Funkhausgalerie (Marburger Straße 20, 8042 Graz ) zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert


Jüdisches Leben in Graz



Der Kia EV6 und "Strong Arnie"



Nun lässt ER die Puppen tanzen



Grazer Forscher arbeiten mit Flüssigsalzreaktor



Steirerkrone lobt sich: „50 Jahre Mut“


Am Fuschlsee kommt Winterlaune auf



Schande für Europa: Das Martyrium von Julian Assange