Großer „Durst“ nach Wissen

1.900 Besucher ließen sich den „Wissensdurst“ nicht entgehen

Offene Türen in den Werkstätten des WIFI, in der FH CAMPUS 02 und im Talentcenter, dazu Top-Vorträge, Virtual Reality zum Ausprobieren und jede Menge (interaktive) Mitmach-Stationen samt Familien-Programm: Das alles und noch viel mehr wurde gestern bei der dritten Auflage von „Wissensdurst – das Fest für Bildung und Talente“ geboten. Rund 1.900 Besucherinnen und Besucher ließen sich dieses nicht entgehen. 

Das gesamte Areal von WIFI, WKO Steiermark, FH CAMPUS 02 und Talentcenter wurde auch dieses Jahr wieder zum Festgelände für die ganze Familie. Rund 1.900 Besucherinnen und Besucher konnten WKO Steiermark Präsident Josef Herk, WIFI-Leiter Martin Neubauer sowie FH CAMPUS 02 Rektorin Kristina Edlinger-Ploder und FH CAMPUS 02 Geschäftsführer Erich Brugger am gestrigen Sonntag begrüßen. Hirnforscher-Koryphäe Manfred Spitzer verriet in seinem Vortrag welche Chancen und Risiken, durch die „lernenden Maschinen“ für unseren Gesellschaft entstehen. Genetiker Markus Hengstschläger erläuterte, warum die Zukunft einer von Empathie getragenen Lösungsbegabung gehört und wie die digitale Transformation Raum und Zeit für die größte Stärke des Menschen schafft.

Großer Andrang herrschte bei den Workshops von Gedächtnisweltmeisterin Luise Maria Sommer – wie „merken statt googeln“ funktioniert und wie man sein Gedächtnis trainieren kann, interessierte wohl viele. Und als krönender Abschluss bewiesen Martin Puntigam und Helmut Jungwirth von den aus dem TV bekannten „Science Busters“ mit einem Programm für die ganze Familie, wie spannend und unterhaltsam Wissenschaft sein kann – wobei die Experimente danach ausnahmsweise sogar verkostet werden durften.

Einen Einblick in moderne KFZ- und Metalltechnik boten die WIFI-Werkstätten, wobei es im wahrsten Sinne des Wortes „energiegeladen“ zuging und zudem ein Schweiß-Simulator die Funken sprühen ließ. Aber auch an der FH CAMPUS 02 und dem Talentcenter gab es viel zu sehen, auszuprobieren und zu erkunden: vom Roboterlabor bis zu diversen Motorik-Stationen.

Wissensdurst 2023

Den ersten Sonntag im Oktober sollte man sich auch fürs kommende Jahr vormerken: Am Sonntag, den 1. Oktober 2023, ist das nächste Fest für Bildung und Talente geplant – Wis-sensdurst 2023. 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert


Jüdisches Leben in Graz



Der Kia EV6 und "Strong Arnie"



Nun lässt ER die Puppen tanzen



Grazer Forscher arbeiten mit Flüssigsalzreaktor



Steirerkrone lobt sich: „50 Jahre Mut“


Am Fuschlsee kommt Winterlaune auf



Schande für Europa: Das Martyrium von Julian Assange