Bäume schützen mit Geschenk-Patenschaft

Es ist ein besonderes Geschenk, das Sinn macht und mit dem der Schutz von einzigartigen Schöpfungen der Natur für die nächsten Generationen sichergestellt wird. Mit einer Geschenk-Patenschaft kann man zum Einen Naturliebhabern eine Freude machen und gleichzeitig helfen, steirische Baum-Naturdenkmale zu erhalten.

​ 30 Meter hoch, ein Meter Durchmesser und gleich mehrere hundert Jahre alt. Ein typischer Vertreter der mehr als 600 Baum-Naturdenkmale der Steiermark die man heuer zum Beispiel im Osternest finden kann - und zwar in Form einer Patenschaft. Aufgrund ihres Alters brauchen diese Baum-Methusalems viel Pflege, um weiter am Leben zu bleiben.

Ins Leben gerufen hat diese Patenschaftsaktion Umweltlandesrätin Ursula Lackner mit der Unterstützung des Naturschutzbundes Steiermark und der Steirischen Berg- und Naturwacht, um den Wert der Baum-Naturdenkmale in der Steiermark stärker in den Fokus zu rücken, sie sichtbarer zu machen und den Steirerinnen und Steirern die Möglichkeit geben, einen Beitrag zum Schutz dieser wichtigen Hotspots für die Biodiversität zu leisten.

Und so einfach geht’s:

​Das Verschenken der Patenschaften geht ganz leicht: Auf www.baumnaturdenkmal.at auf „Patenschaft verschenken“ klicken und das Formular ausfüllen. Dann bekommen die Beschenkten eine Patenschafts-Urkunde zugesendet, der „Osterhase“ erhält die Rechnung.

Zur Auswahl stehen verschiedene Kategorien von Patenschaften:

  • Bronze: ab 30 Euro pro Kalenderjahr
  • Silber: ab 60 Euro pro Kalenderjahr
  • Gold: ab 90 Euro pro Kalenderjahr

Jede Patin und jeder Pate erhält eine Urkunde und wird über den Fortschritt der Pflegemaßnahmen am Laufenden gehalten - bleibt also ganz nahe am Projekt.

Die eingelangten Spenden sind steuerlich absetzbar und werden zur Gänze für die Erhaltung der steirischen Baum-Naturdenkmale genützt. Sie kommen nicht einem spezifischen Baum zugute, sondern allen Naturdenkmälern gleichermaßen. So kann jedem Baum dann Hilfe zugutekommen, wenn er sie braucht.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert


Schauspielhaus-Spielplan im Juni


GRAZ: Ehrenringe für Brus und Neuwirth


KULTUR. Graz Museum: „Aus dem Iran – Studieren im Graz der 50er- bis 70er-Jahre“




MOTORSPORT. Helmut Marko über seine Zukunft bei Red Bull




VERKEHR: bereits 2 tödliche Motorradunfälle