5 Sterne für den Kia EV6

Bei dem offiziellen europäischen Sicherheitstest Euro NCAP hat der Kia EV6 die Bestnote „5 Sterne“ erhalten. Der vielfach preisgekrönte Elektro-Crossover (u.a. Europas „Car of the Year 2022“) erreichte in allen Testkategorien hohe Wertungen: 90 Prozent beim Insassenschutz für Erwachsene, 86 Prozent beim Insassenschutz für Kinder, 64 Prozent beim Schutz von Fußgängern sowie anderen ungeschützten Verkehrsteilnehmern und 87 Prozent in der Kategorie „Sicherheitsassistenten“, bei der die Fahrerunterstützung durch vorbeugende aktive Sicherheitssysteme bewertet wird.

In der Gesamtbewertung des Euro NCAP wurden die Stabilität der Fahrgastzelle beim Frontalaufprall und der hohe Schutz der Knie und Oberschenkel aller Insassen hervorgehoben. Tests der Vordersitze und Kopfstützen ergaben, dass die Insassen bei einem Heckaufprall gut gegen ein Schleudertrauma geschützt sind. Beim Seitenaufpralltest und dem besonders anspruchsvollen Pfahlaufpralltest erreichte der EV6 die maximale Punktzahl, da er alle kritischen Körperbereiche des Fahrers und der Passagiere wirkungsvoll schützt. Das gilt auch für Insassen im Kindesalter, wie die Tests mit Dummys zeigten, die sechs- und zehnjährige Passagiere darstellen. Bei der Prüfung der Fahrerassistenzsysteme wurde die Leistungsfähigkeit des Frontkollisionswarners gelobt, dessen Notbremsfunktion in den meisten Testszenarien eine Kollision mit anderen Fahrzeugen verhinderte.

Zum hohen passiven Sicherheitsniveau des Kia EV6 trägt auch die neue, extrem stabile Elektroplattform E-GMP (Electric-Global Modular Platform) bei, auf der der Crossover basiert. Zudem besteht seine Karosserie zu rund 64 Prozent aus ultrahochfestem Stahl, und serienmäßig bieten sieben Airbags inklusive Mittenairbag zwischen den Vordersitzen den Insassen zusätzlichen Schutz. Hinzu kommt eine Fülle modernster Assistenzsysteme. Standard sind unter anderem Frontkollisionswarner mit Abbiegefunktion, navigationsbasierte adaptive Geschwindigkeitsregelanlage sowie Autobahn-, Spurfolge- und intelligenter Geschwindigkeitsassistent. Optional erhältlich sind zum Beispiel ein Autobahnassistent II mit Spurwechselunterstützung, Totwinkelassistent mit Lenk- und Bremseingriff sowie Monitoranzeige, Frontkollisionswarner mit Querverkehrerkennung, Querverkehrwarner hinten mit Notbremsfunktion und Ausstiegsassistent.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert


GESUNDHEIT. Wenn Stress dem Körper zusetzt. Der Weg zu einem gesunden Rücken



FREIZEIT. Stürzen mit dem e-Bike … auf Tour durch die Salzburger Fuschlseeregion



KULINARIK. So genießt man das Grillgut gesund



JUNGE WIRTSCHAFT. Echt „stoak steirisch“



FESTIVAL. Am 26./27. August gibt's wieder das Chiala Afrika Festival im Grazer Augarten


REISEN für jede Vorliebe: Auszeit vom Alltag mit Weltweitwandern



BUCH. Mit den Öffis wandern – fürs Klima!