Erdbeeren: kaum Kalorien, aber voller Vitamine

Jetzt ist Hauptsaison für heimische Erdbeeren und das Wetter hat es bisher mit der Königin der Beeren gut gemeint.

Leuchtend rot lachen die Erdbeeren jetzt von den mit Stroh unterlegten heimischen Erdbeerfeldern. „Jetzt und in den nächsten zwei bis drei Wochen ist Hauptsaison für Erdbeeren. Die aktuelle Witterung ohne Extremtemperaturen sind ideal für eine gleichmäßige Reife. Heuer sind die Erdbeeren groß, saftig und aromatisch-süß“, betont Herbert Muster, Leiter des Obstbaureferates.

Erdbeeren schmecken nicht nur hervorragend, sie sind auch gesund. Sie sind reich an Vitaminen und Fruchtsäuren. Satte 58 Milligramm Vitamin C enthalten 100 Gramm, das ist mehr als Zitronen oder Orangen. Ein Tipp von Ernährungsexpertin Nicole Zöhrer von der Landwirtschaftskammer: „Je dunkler die Erdbeeren, desto reifer und mehr Vitamin C sowie gesunde Inhaltsstoffe enthalten sie. Eine kleine Schale Erdbeeren mit 150 Gramm deckt sogar den Vitamin C-Tagesbedarf eines Erwachsenen.“ Erdbeeren haben auch eine geringe Dichte an Kalorien: 100 Gramm haben nur 35 Kilokalorien. Sie sind daher der ideale Sommergenuss für figurbewusste Genießer. 

Auch Selbstpflück-Felder sind geöffnet

Besonders beliebt bei den Steirern ist auch das Selbstpflücken auf den Erdbeer-Feldern. Etwa 15 steirische Betriebe bieten Erlebnishungrigen die Möglichkeit zum Selbstpflücken. Insgesamt ist der Erdbeer-Anbau in der Steiermark für etwa 60 Betriebe ein wichtiges Standbein. Kultiviert werden die steirischen Erdbeeren auf etwa 160 Hektar, davon etwa 80 Prozent im Freiland und 20 Prozent im geschützten Anbau in Folienhäusern (siehe beigelegte Liste). Die jetzt geernteten Erdbeeren gibt es in erster Linie direkt ab Hof, auf den Selbstpflück-Feldern, auf den Bauernmärkten und in den Supermärkten. Auch die heimische Gastronomie setzt verstärkt auf saisonale Erdbeeren von heimischen Bauern.

Die Königin der Beeren gibt es in der Steiermark übrigens noch deutlich länger als bis Juli. Herbert Muster: „Unsere Obstbauern kultivieren auch spätere Sorten, in späteren Lagen und Regionen und in geschützten Folienhäusern, sodass es steirische Erdbeeren bis in den Herbst geben wird.“ Die Erdbeeren läuten nicht nur den Sommer ein, sondern auch die Beerensaison: Neben Erdbeeren reifen in den nächsten Wochen auch Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren und Johannisbeeren. Muster: Von Juni bis September ist die Auswahl an frischen heimischen Beeren besonders groß.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

FERIEN: Freier Eintritt ins Universalmuseum Joanneum für alle unter 19

ATELIER M. AUER: Ein Erlebnis für alle Sinne

FREIZEIT: Gipfelbaden auf der Riesneralm – jetzt auch bis Sonnenuntergang