„What now!?“

Hauptausstellung im Designmonat Graz 2024 am Hornig Areal

Was kommt nach der Krise? Welche Potenziale können wir den Dystopien entgegensetzen? „What now!?“ ist die Hauptausstellung sowie das Credo des Designmonat Graz 2024 und zeigt 30 innovative Lösungen für Herausforderungen in den Bereichen Mobilität, Ernährung, Energie, Industrie, Wohnen & Architektur sowie Kreislaufwirtschaft & Ressourcen.

Von der Frage, ob wir Mobilität besitzen oder benutzen sollten, über die Möglichkeiten der Nutzung von Laborfleisch bis hin zur Etablierung einer Kreislaufwirtschaft werden bis 2. Juni am Festivalzentrum Hornig Areal 30 Projekte in einer großen, gemeinsamen Ausstellung präsentiert.

Die gezeigten Lösungsansätze stammen von Unternehmen wie Siemens Mobility, moodley, Weitzer Woodsolutions sowie Organisationen und Initiativen wie Verpackungszentrum Graz oder MEIDLINGER L. Daraus ergibt sich das breite inhaltliche Spektrum der Ausstellung, die auch verdeutlichen will, dass keine Disziplin allein die Welt retten wird, sondern dass es das Zusammenspiel vieler Akteur:innen, Unternehmen, Ideen und Visionen braucht.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Eberhard Schrempf, Geschäftsführer der Creative Industries Styria. „What now? Die Frage nach der Zukunft lässt die Kreativwirtschaft zum Glück nicht in Schockstarre verfallen, sondern inspiriert sie zu mutigen Visionen, interessanten Lösungen und innovativen Experimenten. Gemeinsam verdichten wir die Suche nach Antworten und Auswegen aus allen Disziplinen im Designmonat Graz 2024 an einer neuen Location“, so Schrempf.

Die Hauptausstellung „What now!?“ im Festivalzentrum Hornig Areal (Waagner-Biro-Straße 39, 8020 Graz) ist bis 2. Juni täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und kostenlos zugänglich.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert