Die beliebtesten Sportarten der Österreicher

Zu den beliebtesten Sportarten der Österreicher zählen eindeutig Ausdauersportarten wie Radfahren (38 %), Schwimmen (23 %), Laufen (19 %), gleichauf auf Platz vier rangieren Wandern und das Fitnesscenter (16 %). Die Top‐Sportart bei den Männern ist unangefochten das Radfahren (36 %), während die Damen ebenso gerne Schwimmen wie Radfahren (26 %). Weitere beliebte Sportarten der Damenwelt sind Laufen (17 %), Wandern (16 %), Yoga (15 %) und Nordic Walken (15 %). Die Männer powern sich auch beim Laufen (22 %), beim Schwimmen (19 %) und im Fitnesscenter (18 %) aus.

Ein Blick auf die Bundesländer zeigt, dass die Top‐3 Sportarten durchwegs auch in den Bundesländern gefragt sind. Während offensichtlich in ganz Österreich gerne geradelt wird, tanzen die Tiroler mit dem Wandern (23 %) und die Salzburger mit dem Schwimmen (27 %) aus der Reihe. Weitere Unterschiede sind der Geologie der Bundesländer geschuldet. So zählen die Ost‐Österreicher eher zu den Läufern, während im Westen und Süden die Wanderer zuhause sind. Ob in Wien oder am Arlberg, 77 % bevorzugen die Abendstunden ab 16:00 Uhr zum Sporteln, nur 16 % werden vor 08:00 Uhr sportlich aktiv. Im Bundesländervergleich kommen die Niederösterreicher früh in die Gänge: jeder Zehnte sportelt vor 08:00 Uhr, in Tirol wird jeder Vierte überhaupt erst nach 18:00 Uhr aktiv.

Sporty Saturday: Sport ist Auszeit und Entspannung am Wochenende

„Eine Veränderung in den Gewohnheiten merken wir bei den bevorzugten Tagen, an denen die Österreicher:innen Sport treiben. Stand Sport inmitten der Pandemie im Juni 2021 zu Wochenbeginn auf der Agenda, haben sich die Sportaktivitäten nun zum Wochenende, insbesondere zu Freitag und Samstag hin verlagert. Der Sonntag bleibt Ruhetag“, bemerkt Intersport-Geschäftsführer Thorsten Schmitz.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert


Jüdisches Leben in Graz



Der Kia EV6 und "Strong Arnie"



Nun lässt ER die Puppen tanzen



Grazer Forscher arbeiten mit Flüssigsalzreaktor



Steirerkrone lobt sich: „50 Jahre Mut“


Am Fuschlsee kommt Winterlaune auf



Schande für Europa: Das Martyrium von Julian Assange