Unterwasserrugby: STC Graz ist stärkstes Mixed-Team bei Open League 2022

Auch bei der zweiten Runde der Open League 2022 im Unterwasserrugby konnte sich der STC Graz beweisen und erreichte so in der Endwertung den dritten Platz – als stärkstes Mixed-Team der Turnierserie.

Es waren jedoch keine einfachen vier Spiele in der zweiten Runde im spanischen Platja d'Aro. Neben dem kalten Wetter kämpften die sieben Damen und fünf Herren des STCs gegen körperlich überlegene Teams. In der neuen Aufstellung fanden sich die Grazer trotzdem gut zurecht und gewannen so am zweiten Spieltag gegen Bordeaux (FRA). Mit fünf Toren war das anstrengende Wochenende ein voller Erfolg.

Top drei Vereine in der Endwertung

Auf dem Podest reiht sich der STC nur hinter den amtierenden Titelverteidiger, dem Club BCN aus Barcelona, und dem schwedischen Team Trelleborg UV-Rugby. Die Spiele gegen die beiden Herrenmannschaften waren hart und intensiv, und trotzdem gaben sich die Grazer nicht leicht geschlagen. Trainer und Spieler*innen sind mit dem hart erkämpften dritten Platz sehr zufrieden.

Alle Resultate

Die Ergebnisse aller Spiele der österreichischen Mannschaften können Sie auf der Website (https://www.uwropenleague.com/results/) nachlesen. Außerdem sind alle Livestreams der Open League auf dem Youtube-Kanal online.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert


Jüdisches Leben in Graz



Der Kia EV6 und "Strong Arnie"



Nun lässt ER die Puppen tanzen



Grazer Forscher arbeiten mit Flüssigsalzreaktor



Steirerkrone lobt sich: „50 Jahre Mut“


Am Fuschlsee kommt Winterlaune auf



Schande für Europa: Das Martyrium von Julian Assange