„ORF-Lange Nacht der Museen“ am 1. Oktober

Programmpräsentation: Obere Reihe, v.l.: Katharina Schellnegger (Styriarte im Palais Attems), Martina Pock (GrazMuseum, Stadtmuseum Graz GmbH), Franz Stangl (Uni Graz Museum), Richard Siwy (Organisationsteam „‘ORF-Lange Nacht der Museen‘ in der Steiermark/Slowenien“), Reinfrid und Irmi Horn (kunstGarten), Katharina Oberegger (Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz) Mittlere Reihe, v.l.: Etienne Skrzypek (Mineralogische Sammlung am Institut für Erdwissenschaften der Universität Graz), Marcus Heider (FRida & freD − Das Grazer Kindermuseum), Johann Köck (Museum Sensenwerk Deutschfeistritz), Franz Mühlbacher (Museum Sensenwerk Deutschfeistritz), Verena Lang (Schell Collection, Graz. Museum für Schlösser, Schlüssel, Kästchen und Eisenkunstguss), Maria Christidis (Institut für Antike, Fachbereich Archäologie), Keyvan Paydar (Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz) Untere Reihe, v.l.: ORF Steiermark-Kulturchef Gernot Rath, ORF Steiermark-Landesdirektor Gerhard Koch, Christian Berg (Wissenschaftliche Leitung/Botanischer Garten), Mag. Heimo Kaindl (Diözesanmuseum Graz), Honorarkonsul Andreas Bardeau (Meierhof zu Schloss Kornberg), Constanze Hauser (Organisationsteam „‘ORF-Lange Nacht der Museen‘ in der Steiermark/Slowenien“), Rosalia und Dietmar Rauter (Eisenbahnmuseum Knittelfeld). Fotos: ORF / Regine Schöttl

Am Samstag, dem 1. Oktober 2022, findet die 22. „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ganz Österreich sowie in Teilen von Slowenien, Liechtenstein, der Schweiz und Deutschland (Lindau am Bodensee und Wasserburg) statt. Rund 630 Museen, Galerien und Kulturinstitutionen öffnen an diesem Abend ihre Tore zu später Stunde.

Auch in der Steiermark wartet wieder ein hochwertiges Programm: 82 Museen und Sammlungen laden von 18.00 bis 01.00 Uhr zum Erleben von Kunst, Kultur und Wissen ein. Mit zwei teilnehmenden Museen in Slowenien gibt es auch dieses Jahr wieder einen grenzübergreifenden nächtlichen Kulturgenuss.

Infos zum Programm finden Sie hier

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert


FREIZEIT. Der Bergherbst im Zillertal



REISEN. Von Graz in die Sonne



SPOTS. VinziNest feierte 30 Jahre „Zuflucht für Schutzlose“



GESUNDHEIT. ​KAGes sagen Lebensmittelabfällen den Kampf an



Unterwasserrugby: STC Graz ist stärkstes Mixed-Team


Tag der Seelischen Gesundheit am 7. Oktober



TU GRAZ: Forschung auf der Bühne