Steirisches Volksliedwerk von September bis November

Appetit auf Knöpfe
Harmonika-Tageskurs für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene

Ein Instrument, das die Steiermark sogar im Namen trägt: Die Steirische Harmonika. Ein Tageskurs für alle, die das Harmonikaspiel bis jetzt noch nicht versucht, aber schon immer damit geliebäugelt haben sowie alle, die schon Kenntnisse besitzen und sich bei fachkundigen Referenten weiterbilden wollen.

Mit: Wolfram Märzendorfer und Lisa Schwarz

Samstag, 24. September 2022, 10–17 Uhr | Gasthaus Eberhard | Raiffeisenstraße 24, 8770 St. Michael | T. +43 (0)3843 2222

Kosten: € 70,–, Mitglieder des Steirischen Volksliedwerks zahlen  € 55,– 


¡sing! nach Feierabend
Übungsabende für traditionelles Liedgut

Singen macht Freude. Und das gemeinsame Singen macht noch mehr Freude. Wir treffen einander in gemütlicher Runde und singen, was uns gefällt: zur Jahreszeit passende Lieder, Liebes- und Scherzlieder, Handwerker- und Abendlieder, Balladen und Almlieder ... Liedwünsche werden gerne entgegengenommen. Und jede/jeder ist willkommen.

Mit: Eva Maria Hois

Mittwoch, 28. September 2022 | 18:30–20 Uhr| Steirisches Volksliedwerk | Sporgasse 23, 2 OG | 8010 Graz

Kosten: € 15,– | Mitglieder des Steirischen Volksliedwerks zahlen € 12,-, inkl. Notenmaterial


Treffen der Dudelsack- und Drehleierspieler
Bordun-Spielkurs für Anfänger & Fortgeschrittene

Immer wieder begeistert der Klang von Dudelsack und Drehleier viele Menschen. Das Treffen im malerischen Schloss Limberg ermöglicht das Eintauchen in die Welt dieser faszinierenden Instrumente. Auch diesmal bietet das Wochenende Kurse für mehrere Dudelsackarten und Drehleier – für Anfänger und Fortgeschrittene. Andere Melodieinstrumente auf Anfrage.

Mit: Sepp Pichler (Kursleitung, Schäferpfeife), Thomas Rezanka (Hümmelchen und Schäferpfeife – auch Anfänger), Helmut Eberl (Hümmelchen), Anna Barbara Wagner (Bock), Matthias Loibner & Nupi Jenner (Drehleier)

Freitag bis Sonntag, 30.September–2. Oktober 2022, Fr. 19:15 Uhr (Abendessen: 18 Uhr)–So. 12 Uhr (anschließend Mittagessen) | Schloss Limberg | 8541 Bad Schwanberg

Kosten: € 130,– | Mitglieder des Steirischen Volksliedwerks zahlen € 115,–

Quartier & Verpflegung: Vollpension auf Schloss Limberg (Mehrbettzimmer): ca. € 41,– / Person/ Nacht, Bettwäsche: € 10,– 


Jodel-Tankstelle
Ambulantes Jodel-Training

Statt Diesel oder Benzin werden Jodler getankt – Treibstoff für Herz und Seele. Den Wünschen der Teilnehmenden folgend, wiederholen wir altbekannte Jodler und lernen auch neue. Für NeueinsteigerInnen und Fortgeschrittene. Jederzeit Neueinstieg möglich, jeder Termin ist für sich abgeschlossen. 

Mit: Eva Maria Hois, Nikola Laube, Daniel Fuchsberger (abwechselnd)

Immer jeden zweiten Montag – unsere nächsten Termine: 3.10.; 17.10. |18:30–20 Uhr | Steirisches Volksliedwerk | Sporgasse 23 | 2.OG | 8010 Graz

Kosten: je € 12,– | Mitglieder des Steirischen Volksliedwerks zahlen je € 10.–


¡sing! Wissts, wo mei Heimat is …“
Musikalischer Rundgang durch die Ausstellung „Wie es ist“ im Volkskundemuseum

Gepriesen, diskutiert, gemieden – kaum ein Begriff erscheint so ambivalent oder aufgeladen wie der der Heimat. Bei einem Museumsrundgang widmen wir uns unterschiedlichen Perspektiven darauf. Dazu gehören etwa Fragen der Zugehörigkeit oder des Sich-Beheimatens, aber auch das Verständnis von „Heimat“ und „Tradition“ im Sinne einer Abgrenzung. Dazu gibt es viele passende Lieder, denn die Heimat wurde gerne auch besungen.

Mit: Eva Maria Hois (Liedvermittlung), Birgit Johler (Museumsrundgang)

Donnerstag, 20. Oktober 2022, 19–21 Uhr | Volkskundemuseum Graz | Paulustorgasse 11–13 | 8010 Graz

Kosten: € 25,– | Mitglieder des Steirischen Volksliedwerks zahlen € 20,- inkl. Museumseintritt, Führung, Notenblätter, Buffet.

*Der ermäßigte Preis gilt auch für Mitglieder des Vereins „Freunde des Volkskundemuseums“


Kleine Jodelschule
Schritt für Schritt ins Jodelparadies

Kleinere Portionen zur besseren Verdauung – das ist die Devise der Kleinen Jodelschule. Im Wochenabstand wird ein gemeinsames Jodelrepertoire erarbeitet, der jodeltypische Registerwechsel geübt und auch schon einmal die Stimme in der Kleingruppe erprobt. Aufbauender Jodelkurs in vier Einheiten.

Mit: Daniel Fuchsberger

4 Termine: jeden Mittwoch im November, 9.–30. November 2022, 18:30–20:30 Uhr | Steirisches Volksliedwerk | Sporgasse 23, 2 OG | 8010 Graz

Kosten: € 105,– | Mitglieder des Steirischen Volksliedwerks zahlen € 90,--


¡sing! Bierlieder
Singkultur trifft Bierkultur

Waren wir in den letzten Jahren in einer kleinen Grazer Privatbrauerei zu Gast, so schauen wir uns heuer an, wie das Bier in einer großen Anlage gebraut wird. Wir spazieren durch die Brauerei Puntigam und besuchen Sudhaus, Gärkeller, Filtration und Flaschenfüllung. Zum Abschluss darf sich jede/r selbst ein frisches Bier zapfen. Dazwischen werden wieder gemeinsam viele Lieder rund ums Bier gesungen.

Mit: Eva Maria Hois (Liedvermittlung), Braumeister der Brauunion (Brauereiführung und Bierverkostung)

Donnerstag, 10. November 2022, 19–21 Uhr |Brauerei Puntigam |Triesterstraße 357–359 |8055 Graz, Treffpunkt beim Portier

Kosten: € 25,– | Mitglieder des Steirischen Volksliedwerks zahlen € 20,- inkl. Brauereiführung, Bierverkostung & Breze, Notenblätter


Musi, Hetz und Frühstücksei
Volksmusikseminar in Öberwölz

Ein ausgewähltes steirisches Referententeam lädt zum Volksmusizier- Seminarwochenende nach Oberwölz. Ob es um das Erlernen überlieferter und neuer Volksmusikstücke geht, um Tipps zu Technik und Ausdruck, um Erfahrung im Zusammenspiel oder einfach um den Spaß am gemeinsamen Singen und Musizieren: Hier sind Sie richtig! Für Anfänger und Fortgeschrittene.

Mit: Margret Amreich (Geige, Querflöte, Schwegel, Blockflöte, Hackbrett), Michael Reiter (Posaune, Harmonika, Gitarre, Kontrabass, Gesang), Raphael Kühberger (Harmonika, Gitarre, Geige, Gesang), Christian Hartl (Harmonika, Tuba, Okarina, Gesang)

Freitag bis Sonntag, 11.–13. November 2022, Fr. 18 Uhr (Anreise ab 16 Uhr)–So. ca. 13 Uhr | Pension Geißler | Sonnleiten 76 | 8832 Oberwölz

Kosten: € 160,– | Mitglieder des Steirischen Volksliedwerks zahlen € 140,-

Quartier & Verpflegung sind selbst zu buchen: Pension Geißler, T: +43 (0)3581 7200, pension.geissler@aon.at


„Sound in the City“
Herbstsymposium für Volksmusikforschung und -Praxis

Zweitägiges Symposium zum Thema Musik in der Stadt: Städte sind von Menschen bewohnt, die aus verschiedenen Orten stammen, selbst wenn sie keine Landesgrenzen überschritten haben, um dorthin zu gelangen. Daher umfasst die Musik einer Stadt die Volkskulturen vieler verschiedener Orte und Regionen. Das Programm gliedert sich in drei Schwerpunkte: 1. Schule und Ausbildung (Wie klingt die Stadt in der Schule?) 2. Volksmusik & Volkskultur in der Stadt (Wie klingt das Land in der Stadt?) 3. Musikalische Gemeinschaften (Wie klingen verschiedene Länder und Kulturen in der Stadt?) Während das Symposium international ausgerichtet ist, findet eine Reihe von Aufführungen mit in Graz beheimateten Musiker*innen unter dem Titel „Volksmusik in der Stadt“ statt. 

Im Rahmen des Symposiums werden am 18.11.2022 die Canorium Styriae-Preise verliehen. 

Donnerstag bis Freitag,  17.–18. November 2022, Do. 9 Uhr–Fr. 17 Uhr | Florentinersaal|Palais Meran|Leonhardstraße 15|8010 Graz


Anmeldung und Programminfos zu allen Veranstaltungen:

www.steirisches-volksliedwerk.at, Telefon: +43(0)316 / 908635 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert


FREIZEIT. Der Bergherbst im Zillertal



REISEN. Von Graz in die Sonne



SPOTS. VinziNest feierte 30 Jahre „Zuflucht für Schutzlose“



GESUNDHEIT. ​KAGes sagen Lebensmittelabfällen den Kampf an



Unterwasserrugby: STC Graz ist stärkstes Mixed-Team


Tag der Seelischen Gesundheit am 7. Oktober



TU GRAZ: Forschung auf der Bühne