Reinigungsaktion am Schöckelbach

Auch Grazer Regenbogenhaus leistet damit Beitrag zum Umweltschutz

Unter den vielen Helfern waren u.a. Tyna Baumann, Pädagogische Mitarbeiterin (1.v.l.), Tristan Ammerer, Gemeinderat (2.v.l.), Thomas Rodler, Pädagogischer Leiter (in der Mitte stehend), Vera Musser, Vorstandsmitglied (2.v.r.), Karin Reimelt, Bezirksvorsteherin-Stellvertreterin Andritz (3.v.r.) und Hans Roth, Saubermachergründer (4.v.r.). Foto: Regenbogenhaus Graz

Im Rahmen des „Großen steirischen Frühjahrsputzes“ 2022 finden gerade wieder unzählige Aktionen statt, um ein Zeichen gegen die Vermüllung der steirischen Wiesen, Wälder, Gewässer und öffentlichen Flächen zu setzen. Auch das Regenbogenhaus in Graz-Andritz, das aus einem Privatkindergarten und einer Privat-Schule mit Öffentlichkeitsrecht besteht, beteiligte sich heuer am Frühjahrsputz in Graz. Thomas Rodler, Pädagogischer Leiter: „Unsere Philosophie ist es, Kindern Eigenverantwortung sowie eine Verbindung zu Mitmenschen und zur Natur mitzugeben, die 4 Säulen des Leitbilds lauten Individualität, Gemeinschaft, lebendiges Lernen und das Leben mit und in der Natur.“

Die Umsetzung dieser Werte wurde bei der gemeinsamen Reinigungsaktion am Schöckelbach sichtbar, bei der alle Beteiligten zusammen Müll sammelten um einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Als Belohnung für die getane Arbeit gab es danach für alle Helfer eine Pizza, gesponsert von Saubermacher-Gründer Hans Roth.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert

Forschung zu Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz forcieren

STEIRISCHER HERBST: Prolog im Sommer - Der Krieg in der Ferne

GESUNDHEIT: Grazer Physiker entwickeln elektronische Haut